Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.05.2008 14:17 Uhr

98er beim Turnier in Luxemburg

Zu einem absoluten Top-Ereignis wurde die viertägige Wettkampfreise unserer U10. Über Pfingsten drehte sich bei unseren Jungs mal wieder -wie immer eigentlich- alles nur um den Ball. Der luxemburger Club "Swift Hesperingen" hatte zum 17. Internationalen "Eurocup" geladen. Zu diesem 97er-Turnier hatten sehr interessante Teams wie Sporting Lissabon (P), FC Eindhoven (NL), Westerlo (B) oder Fortuna Sittard (NL) ihr Kommen angesagt. So machte sich am Samstag auch die jüngere E-Jugend-Vertretung des FC Hansa auf den Weg in die rund 800 km entfernte Hauptstadt Luxemburg. Als kleine Abwechslung zur Autofahrt stoppten wir unsere Reise am Nachmittag am Kölner "Rhein-Energie Stadion" um unsere Beine bei einem Freundschaftsspiel gegen die gleichaltrige Vertretung der "taxofit-Fussballschule" des 1.FC Köln wieder ein wenig in Schwung zu bringen. Mit einem 11:4 - Sieg im Gepäck traten wir die Weiterreise an und kamen gegen 19 Uhr an der Jugendherberge mitten im Stadtzentrum Luxemburgs an. Am Pfingstsonntag startete das Turnier um 11.00 Uhr im Stadion "Alphonse Theis" auf einem Rasenplatz der Extraklasse. Insgesamt galt es neun Spiele zu bestreiten. Wir verließen an diesem Tag viermal als Sieger das Feld und verloren nur einmal gegen den späteren Finalisten KVC Westerlo aus Belgien mit 0:2. Am Montag, dem zweiten Turniertag, mussten wir uns gegen die harte Konkurrenz vom FC Eindhoven (1:1), Fortuna Sittard (0:0) und Sporting Lissabon (0:1) durchsetzen. Mit Bravour meisterten wir auch diese Spiele. Vor allem gegen Eindhoven und Lissabon machten unsere Jungs tolle Spiele und begeisterten die rund 500 Zuschauer. Drei von ihnen waren sogar vom Hansa-Fanclub Luxemburg (www.hansafans-luxemburg.de) mit Pauken und Trompeten angereist und sorgten für blau-weiße super Stimmung (links im Bild). Am Ende erreichten unsere Jungs den 3. Platz hinter Sporting und Westerlo. In dem abschließenden kleinen Finale gegen den Vierten, Fortuna Sittard, schwanden die Kräfte aber zusehends. So mussten wir uns am Ende nach 2x 15 Minuten mit 0:4 gegen die körperlich robusteren Niederländer geschlagen geben und belegten in der Gesamtwertung den 4.Platz. Für alle Spieler und Mitgereisten wird diese Reise ein unvergessliches Erlebnis bleiben bei dem unsere jungen Hanseaten mit der Kogge auf der Brust mal wieder viel Erfahrung sammeln konnten.

Im Einsatz waren: Malte Schuchardt - Lucca Brüning (1 Tor), Richard Schwarzer, Christopher Rodriguez (2), Teetje Klotzsch (2), Jakob Gesien (1), Lucas Meyer (1), Julian Holz (1), Max-Ole Müller, Philipp Sander (4), Jeremy Ehlert

Zurück

  • sunmakersunmaker