Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.04.2010 08:20 Uhr

98er gewinnen 6:3 in Greifswald

Gegen die 97er vom Greifswalder SV 04 gelang unseren jüngeren D-Junioren ein verdienter 6:3–Auswärtssieg. Trotz des recht eindeutigen Ergebnisses gestaltete sich die Partie lange offen. Die Hausherren versuchten immer wieder, über gute Defensivarbeit und lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Unsere Jungs benötigten indes einige Zeit, um sich auf den Gegner und den kleinen Platz einzustellen. So kam die frühe 1:0-Führung des Gastgebers nicht von ungefähr. Die Hanseaten ließen sich trotz des Rückstandes nicht beeindrucken und versuchten, ihre spielerische Linie in gewohnter Weise durchzusetzen. Leider fehlte es in der ersten Hälfte noch an Durchschlagskraft und Genauigkeit. Zudem störten viele kleine technische Fehler unserer Hansa-Bubis den Spielfluss. So ging es nach 30 spannenden Minuten mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause. Für die 2. Halbzeit hatten sich unsere 98er einiges vorgenommen. Sie begannen sogleich wie die Feuerwehr, wurden aber in ihrer Sturm- und Drangphase eiskalt erwischt. Die Greifswalder nutzten einen Ballverlust der Hanseaten und setzten einen Konter zur 2:1-Führung. Unsere Jungs steckten jedoch nicht auf und erspielten sich nun, angetrieben vom nimmermüden Jakob Gesien, reihenweise gute Torchancen. Zudem ließ die Hansa-Abwehr kaum Angriffe des Gegners zu. In des Gegners Hälfte brachten die beiden Angreifer Alexander Stief und Lucas Meyer die Greifswalder Defensive ein ums andere Mal in Verlegenheit. Als Topscorer beeindruckte Philipp Sander, der vier Treffer stark vorbereitete und durch viel Übersicht glänzte. Lucas Meyer konnte sich darüber hinaus gleich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Obwohl die Greifswalder Jungs durchaus auch einige gute Einschussmöglichkeiten besaßen, geht der Hansa–Sieg aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit völlig in Ordnung.

Es spielten: Malte Schuchardt – Matthias Allenstein, Teetje Klotzsch, Jeremy Ehlert, Oliver Behn, Lucas Meyer, Christopher Rodriguez, Richard Schwarzer, Jakob Gesien, Lucca Brüning, Philipp Sander, Alexander Stief
Es fehlten: Sören Asmuß, Julian Holz

Torfolge: 1:0 (2.), 1:1 Meyer (10.), 1:2 (35.), 2:2 Gesien (40.), 2:3 Klotzsch (42.), 2:4 Stief (44.), 2:5 Meyer (45.), 3:5 (52.), 3:6 Meyer (60.)

Zurück

  • sunmakersunmaker