Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

31.05.2010 12:27 Uhr

98er mit drittem Unentschieden in Folge

Auf der Zielgeraden der Verbandsligasaison kommt der Motor der D2-Junioren etwas ins Stottern. Im vorletzten Punktspiel der Saison kamen unsere Jungs nun schon zum dritten Mal in Folge nicht über ein Unentschieden hinaus, obwohl gegen die ältere Vertretung des FC Anker Wismar ein Start nach Maß gelang, denn Teetje Klotzsch erzielte in der Anfangsviertelstunde zwei sehenswerte Treffer zur schnellen 2:0-Führung. Trotz des Vorsprungs kam nicht die nötige Ruhe in das Hansa-Spiel. Einfache Ballverluste und unentschlossene Handlungen luden den Gegner immer wieder zu gefährlichen Kontern ein. Einzig der Zielgenauigkeit war es geschuldet, dass Anker nicht schon vor der Pause ein Tor bejubeln durfte. Bezeichnend für unser unglücklich geführtes Spiel war ein verschossener Strafstoß, der das 3:0 hätte bedeuten müssen. So kam es, wie es manchmal eben so kommen muss: Wismar drehte nach der Pause mächtig auf und spielte zielstrebig in die Spitze. Ein ums andere Mal tauchte der Gegner nun gefährlich vor dem Hansa-Gehäuse auf und wurde durch seine engagierte Leistung mit zwei Toren belohnt. Zudem fehlte es an der notwendigen Ordnung im Hansateam. Unsere Rostocker Jungs, und dass muss man lobenswert anerkennen, gaben sich nicht zufrieden und spielten trotzdem weiter auf Sieg. Lucas Meyer ließ nach seinem Treffer zum 3:2 die Hansa-Herzen doch noch höher schlagen. Doch die Freude währte nicht lange, denn in der letzen Minute der Partie gelang den nimmermüden Jungs aus Wismar doch noch der Ausgleich. Gegen einen ehrgeizigen und körperlich starken FC Anker hatten unsere 98er letztlich nicht mehr viel zuzusetzen. Zudem erreichten wir kaum das spielerische Niveau, das notwendig gewesen wäre, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Es spielten: Malte Schuchardt – Matthias Allenstein, Lucca Brüning, Richard Schwarzer, Teetje Klotzsch, Jakob Gesien, Philipp Sander, Julian Holz, Lucas Meyer, Alexander Stief, Oliver Behn, Christopher Rodriguez
Es fehlte: Jeremy Ehlert

Torefolge: 1:0 Klotzsch (8.), 2:0 Klotzsch (16.), 2:1 (35.), 2:2 (37.), 3:2 Meyer (55.), 3:3 (60.)

Zurück

  • sunmakersunmaker