Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.05.2005 14:45 Uhr

Langes Hattrick sicherte den A-Junioren den Pokalsieg

Dabei musste der favorisierte Bundesligist bereits nach fünf Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Christopher Bergmann startete an der Mittellinie einen Sololauf über die linke Angriffsseite und schloss diesen mit einem halbhohen Schuss ins lange Eck erfolgreich ab. Auch in der Folgezeit waren die Gastgeber mindestens ebenbürtig und hätten durch Thoms (32.) und Bergmann (35.), die flache Eingaben knapp verpassten, ihre Führung sogar ausbauen können. Doch als dann Clemens Lange aus 25 Metern Torentfernung einfach abgezogen und ins rechte obere Eck getroffen hatte, wendete sich das Blatt. In der zweiten Halbzeit bestimmten die Hanseaten das Spiel und erspielten sich ein klares Chancenübergewicht. Allein drei Möglichkeiten binnen 60 Sekunden gab es beispielsweise, als Pett (58.) und Lange (59.) nur knapp scheiterten und Fechtner einen Päch-Schuss noch von der Torlinie kratzte (59.). Trotz nachlassender Kräfte konnten die Bentwischer die Verlängerung erzwingen, in der dann aber eine schnelle Entscheidung fiel. Bereits nach sechs Minuten hatte Clemens Lange seinen Hattrick perfekt gemacht. Torfolge: 1:0 Bergmann (5.), 1:1, 1:2, 1:3 C.Lange (37.,93.,96.) FC Hansa: Formella – Mpassy (46.Buschke), Grundmann, Neubrand, Dojahn – Albert, Bülow, Pett (107.Kerlin), Puschkaruk – P.M.Walther (46.Päch), C.Lange (103.Bullerjahn)

Zurück

  • sunmakersunmaker