Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.03.2013 08:55 Uhr

Langes Wochenende für die U11

Für die 02er begann das Wettkampfwochenende bereits am Freitagabend. Dort wartete das schwere Auswärtsspiel bei der D1 des FSV Bentwisch. In einer temporeichen Begegnung waren unseren E1-Kicker stets bemüht, doch es fehlte an der nötigen Präzision. Passschärfe, Raumaufteilung und die gesamte Spielanlage waren noch sehr an die Halle angepasst, so dass man immer wieder durch unnötige Dribblings und Zweikämpfe den Ball zu leicht herschenkte. Am Ende stand dann eine verdiente 1:8-Niederlage, wobei sicherlich beide Mannschaften auch noch Möglichkeiten für mehr Tore besaßen.

Am Samstag lud dann der 1. FC Union Berlin zu einem Hallenturnier nach Köpenick. Dort trafen die jungen Hanseaten wieder auf gleichaltrige Teams aus dem Berliner Raum. So standen in der Vorrunde Spiele gegen den Lichterfelder FC, Union Berlin, Empor Berlin und den SC Staaken an. Alle Spiele konnten knapp gewonnen werden, dennoch hatten die Jungs noch enormes Steigerungspotenzial. Im Halbfinale traf man dann auf den 1. FC Lok Leipzig. Im besten Turnierspiel der jungen Hanseaten musste man sich knapp mit 0:1 geschlagen geben. Trotz der vielen Torchancen sollte auf die kleinen Tore kein Treffer gelingen. Im Spiel um Platz drei wartete erneut der Lichterfelder FC, wo man sich im Siebenmeter-Schießen den 3. Platz sicherte.

Am Sonntag lud dann der 1. FC Union Berlin mit dem VfB Hermsdorf zu einem Leistungsvergleich. Hinzu kam neben den U11-Kickern des F.C. Hansa auch der Nachwuchs von Hannover 96, der ebenfalls am Vortag ein Hallenturnier in Berlin spielte. Auch hier steigerten sich die Hansa-Bubis nach mäßigem Beginn und wussten insgesamt zu überzeugen. Gastspieler Markus Krohn bot an beiden Tagen eine starke Vorstellung und wir möchten uns an dieser Stelle beim Greifswalder SV für die Freistellung bedanken.

Ebenfalls ein dickes Dankeschön an die Gasteltern vom 1. FC Union Berlin für die nette Rundumbetreuung.

Es spielten am Freitag: Barthell – Brosius, Kmiecik, Bröcker, Bladt, Dirkner, Kleinow, Bremer – Brosin, Schulz, Mack, Hurtig

Am Samstag: Barthell – Bremer, Brosin, Dirkner, Bröcker, Kmiecik, Schulz, Mack, Hurtig, Krohn

Am Sonntag: Bladt, Barthell – Bremer, Brosin, Dirkner, Bröcker, Kleinow, Kmiecik, Brosius, Nürnberg, Schulz, Mack, Hurtig, Krohn

Ergebnisse Freitag: FSV Bentwisch D1 – FC Hansa 8:1 (3:0)

Samstag: FCH – Lichterfelde 3:1, - Union Berlin 1:0, - Empor Berlin 1:0, - SC Staaken 1:0, - Lok Leipzig 0:1, - Lichterfelde 3:2 (n.S.)

Sonntag: FCH – VfB Hermsdorf 2:3, - Hannover 96 1:7, Union Berlin 5:2

Zurück

  • sunmakersunmaker