Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.04.2012 17:31 Uhr

„Panne“ und „Eddi“ besuchen Ostercamp

In der ersten Ferienwoche vor Ostern, vom 02. bis 05. April, war es mal wieder soweit. 60 strahlende Kinder standen am letzten Montag in den Startlöchern, um beim Ostercamp der F.C. Hansa-Fußballschule wieder ein tolles Fußballferienprogramm rund um unseren F.C. Hansa zu erleben. Hansa-Manager Paule Beinlich ließ es sich auch diesmal nicht nehmen, das Ostercamp auf der Anlage des Rostocker FC v. 1895 zu eröffnen. Sofort nach Anpfiff um 10.00 Uhr ging es mit dem Training in den verschiedenen altersklassenabhängigen Gruppen los. Die Trainer der Fußballschule hatten trotz der kühlen Temperaturen genau wie die jungen Kicker sichtlich Spaß. Die 5- bis 14-Jährigen übten eifrig Dribblings, Finten und stellten ihre Treffsicherheit bei Torschussformen unter Beweis. Nachmittags wurden Wettbewerbe durchgeführt, bei denen die Kinder beim Ostereier-Gewandtheitslauf, 9m-Schießen, beim Dribbling auf Zeit oder bei der Schussgeschwindigkeitsmessung ihr Bestes geben mussten, wenn sie auf den vorderen Plätzen landen wollten. Am Dienstag ging es dann mit dem Hansa-Bus und Busfahrer „Aschi“ direkt in die DKB-Arena und zum Nachwuchsleistungszentrum der F.C. Hansa Nachwuchsakademie. Dort trainierten die Jungen und Mädchen und erkundeten in spielerischer Art und Weise die Geheimnisse des Stadions. Kurz vorm Mittag stand dann der Besuch des Profitrainings auf dem Programm. Die Hansaspieler erfüllten im Anschluss freundlich jeden Autogrammwunsch und brachten die Kinderaugen ein ums andere Mal zum Leuchten. Anschließend gab es zur Stärkung ein köstliches Mittagessen im VIP-Raum der Arena, wo unser Stadioncaterer, die w.Holz GmbH, wieder alles liebevoll für unsere Campkicker vorbereitet hatte. Tags darauf ging es mit Stationstraining weiter. Die Jungen und Mädchen konnten sich bei Volleyschüssen ausprobieren und mit einem Rugby-Ball mal etwas anders Fußball spielen. Eine tolle Überraschung war dann natürlich der Besuch der Hansa-Profis Kevin Pannewitz und Edisson Jordanov, die sich sogleich wohl fühlten und im Training eifrig mitmischten. Am letzten Tag des Ostercamps wurde es nochmal richtig spannend, denn das Champions-League-Turnier wartete. Bei herrlichem Sonnenschein gingen die jungen Wilden in 12 Mannschaften, von Real Madrid über Bayern München und, nicht zu vergessen, Hansa Rostock, an den Start um den Turnersieg. Es war hochspannend und am Ende konnten sich die Jungs vom AC Mailand im 9m-Schießen gegen Borussia Dortmund durchsetzen und sich über den Gewinn der Goldmedaille freuen. Zur Verabschiedung gab es für jeden noch einen Erinnerungspokal und, wie sollte es auch zum Osterfest anders sein, einen Osterhasen, den die Firma „Infront – Sports & Media“ liebenswerterweise für alle Jungen und Mädchen gesponsert hatte.
Ein toller Ausklang des Ostercamps war dann am Abend der gemeinsame Besuch des Zweitligaspiels F.C. Hansa gegen Fortuna Düsseldorf. Ein doppelt schöner Abschluss für alle Campteilnehmer und deren Eltern, denn unser FCH gewann 2:1 und holte drei wichtige Punkte im Abstiegskampf!

Zurück

  • sunmakersunmaker