Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.05.2013 09:38 Uhr

RB Leipzig verteidigt Titel beim 5.Wolfgang-Holz-Cup

Rundum glücklich und zufrieden waren die 11-jährigen Kicker von RB Leipzig, als sie bei der Siegerehrung den großen Wanderpokal in Empfang nehmen konnten. Hatten sie doch zuvor in einem ausgeglichenen und spannenden Finale 2:1 gegen die Jungs aus der Bundeshauptstadt vom BFC Dynamo gewinnen können. Somit krönten die E-Junioren von RB Leipzig ihren souveränen Auftritt beim 5. Wolfgang-Holz-Cup. Zum zweiten Mal in Folge konnten sie das das Siegertreppchen erklimmen. In den Jahren zuvor war es den Nachwuchsteams vom Hamburger SV, Tennis Borussia Berlin und dem F.C. Hansa vergönnt.

Traditionell gingen auch diesmal wieder zwölf Mannschaften in zwei Gruppen an den Start. Juri Schlünz, Leiter der F.C. Hansa-Nachwuchsakademie, machte den Startschuss und gab den Ball frei. Von 10.30 bis 17.00 Uhr jagten nun die Teams im Rostocker Leichtathletikstadion dem runden Leder nach. In der Vorrundengruppe A trafen die Teams vom F.C. Hansa Rostock, dem Greifswalder SV 04, Tennis Borussia Berlin, RB Leipzig, BFC Dynamo und Eintracht Schwerin aufeinander. Die Gruppe B setzte sich aus den Vertretungen vom 1. FC Neubrandenburg 04, 1. FC Union Berlin, Hallescher FC, SG Dynamo Dresden, Kreisauswahl Rostock und dem FC Anker Wismar zusammen. Die Hansa-Kicker erwischten nur einen durchwachsenen Turnierstart und mussten sich mit einem torlosen Unentschieden gegen TeBe Berlin zufrieden geben. Insgesamt kamen die Jungs von der Kogge an diesem Tage nicht so recht in Fahrt. Am Ende standen ein Sieg gegen die Greifswalder Jungs (2:0) sowie drei Unentschieden gegen Schwerin (2:2), Leipzig (0:0) und BFC (0:0) zu Buche, so dass RB Leipzig und der BFC Dynamo Berlin als Gruppenerster und –zweiter ins Halbfinale einzogen. In beiden Halbfinalspielen setzten sich RB Leipzig gegen den 1. FC Neubrandenburg und der BFC Dynamo gegen den Halleschen FC im Neunmeterschießen durch. Im Spiel um Platz 3 gab sich der HFC diesmal aber nicht die Blöße und entschied das Spiel gegen die Neubrandenburger mit 1:0.

Profitorwart Johannes Brinkies, ausgebildet in der Nachwuchsakademie des F.C. Hansa, übergab bei der Siegerehrung den Mannschaften die Pokale und Urkunden und wünschte den teilnehmenden Teams eine gute Heimfahrt und weiterhin viel Erfolg. Der 5. Wolfgang-Holz-Cup war mal wieder eine gelungene Veranstaltung für Jung und Alt. Mit diesem Turnier, das von DJ Cartsen Ulrich begleitet wurde, möchten der F.C. Hansa Rostock und die w.Holz GmbH, die wieder zu einem perfekten Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat, den Fußballnachwuchs fördern und den Spielern und Zuschauern auch zukünftig ein tolles Fußballspektakel bieten.

Platzierungen:
1. RB Leipzig
2. BFC Dynamo
3. Hallescher FC
4. 1. FC Neubrandenburg 04
5. FC Anker Wismar
6. F.C. Hansa Rostock
7. FC Eintracht Schwerin
8. SG Dynamo Dresden
9. Greifswalder SV 04
10. Kreisauswahl Rostock
11. 1. FC Union Berlin
12. Tennis Borussia Berlin

Bester Torwart: Felix Bladt (F.C. Hansa Rostock)
Bester Torschütze: Tobias Berndt (RB Leipzig)
Turnierauswahl: Ricardo Michael (Dynamo Dresden), Lukas Schulze (RB Leipzig), Mika Fajkus (Kreisauswahl Rostock), Joscha Wosz (Hallescher FC), Franz Karrasch (FC Eintracht Schwerin)

Zurück

  • sunmakersunmaker