Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.10.2010 10:21 Uhr

Schwache Halbzeit bringt 98ern 2:4-Niederlage ein

Im Punktspiel gegen die C1-Junioren des Güstrower SC erwischten unsere 98er einen rabenschwarzen Tag. Gleich nach dem Anpfiff und gespielten 22 Sekunden klingelte es nach grobem Abwehrschnitzer im Hansa-Kasten. Sichtlich geschockt fanden unsere Jungs kaum ins Spiel. Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und darüber hinaus ein schwaches Abwehrverhalten luden den Gegner immer wieder zu gefährlichen Kontern ein. Mitte der ersten Halbzeit konnten die Güstrower den Vorsprung weiter ausbauen. Die Tore zwei und drei resultierten wiederrum aus katastrophalen Abwehrfehlern. Mit einem indiskutablen 4:0 ging es nach 35. Spielminuten in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel wandelte sich Bild. Unsere Jungs drehten nun auf und kamen gleich in den ersten Spielminuten zu hochkarätigen Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Endlich zeigten sie die nötige Spiel- und Kombinationsfreude. Auch wenn der ein oder andere Ball auf dem ungewohnten Rasenplatz nicht immer kontrolliert werden konnte, erspielten sich unsere Hanseaten nun reihenweise glasklare Torchancen. Leider fielen die Anschlusstore zum 4:2 Endstand erst in den letzten zehn Spielminuten, so dass die Sensation, dieses Spiel vielleicht noch drehen zu können, ausblieb. Insgesamt geht der Güstrower Sieg völlig in Ordnung, da unsere Hansa-Jungs den ersten Durchgang komplett verschliefen. Trotz der hohen Niederlage bleibt die gute Leistung von Lucas Meyer und Matthias Allenstein festzuhalten.

Aufstellung: Schuchardt – Klotzsch, Schwarzer (36. Ehlert), Brüning, Allenstein – Dowe – Meyer, Gesien, Rodriguez – Stief, Holz
Es fehlten: Ehlers, Sander, Behn

Torfolge: 1:0 (1.), 2:0 (13.), 3:0 (15.), 4:0 (24.), 4:1 Meyer (60.), 4:2 Stief (70.)

Zurück

  • sunmakersunmaker