Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.10.2013 15:22 Uhr

Schwächste Saisonleistung der U14

Guten Mutes gingen unsere C2-Junioren am letzten Wochenende in die Verbandsligapartie gegen den 1. FC Neubrandenburg 04. In der Vorwoche hatten unsere Jungs die gleichaltrige Vertretung des 1. FCN souverän bespielt und einen hohen Sieg einfahren können. So wollte man auch gegen den älteren Jahrgang der Neubrandenburger bestehen und ein ähnlich gutes Spiel aufziehen. Doch schon von Beginn an zeigte man im Spielaufbau erhebliche Schwächen. Es gelang nicht viel und der Gedanke, das Spiel nach vorn zu entwickeln, war völlig abhanden gekommen. Vielmehr war es der Hansa-Torwart, der die meisten Ballkontakte zu verzeichnen hatte. Der Gegner stellte die Räume geschickt zu, dem Hansa-Nachwuchs fehlte es an mutigen Aktionen und an der nötigen Laufarbeit. Zu wenig Spieler wollten sich einbringen und am Spiel beteiligt sein. Die Konsequenz daraus waren die beiden Gegentore in den ersten 20 Spielminuten. Begünstigt durch haarsträubende Fehler in der Hintermannschaft, hatten es die Gäste aus der Vier-Tore-Stadt relativ einfach, in Führung zu gehen. Der schnelle Anschlusstreffer durch Robert Beinhorn nur eine Minute nach dem 0:2 brachte keine Wende. Das Spiel plätscherte noch knappe 50 Minuten vor sich hin, ehe der Schiedsrichter dann dem kopflosen Treiben mit dem Schlusspfiff ein Ende setzte. Insgesamt fehlte es dem gesamten Hansa-Team an Ideen und dem couragierten Spiel in des Gegners Hälfte.

Es spielten: Philipp Puls (TW) – Luca Gebauer (57. Jonas Reister), Lucas Steinicke (45. Max Krause), Bénédict Bohm, Paul Wiese – Albert Krause (45. Moritz Went) – Thore Böhm (63. Leander Fritzsche), Eric Martin, Michel Ulrich, Justus Stückmann

Torfolge: 0:1 (13.), 0:2 (21.), 1:2 Beinhorn (22., Solo)

Zurück

  • sunmakersunmaker