Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.12.2005 16:27 Uhr

Sieg beim direkten Verfolger

Die B-Junioren des FC Hansa haben das Verfolgerduell in der Regionalliga Nordost beim FC Energie Cottbus gewonnen und konnten durch den 3:1 Erfolg im direkten Vergleich ihren Vorsprung auf den Tabellendritten auf fünf Punkte ausbauen. „Am Ende sind wir natürlich froh, diese wichtige Partie für uns entschieden zu haben. Der Sieg war auch verdient, denn wir haben das Spiel über weite Strecken bestimmt und dabei auch die meisten Zweikämpfe gewonnen", erklärte Trainer Robert Roelofsen, obwohl er gestand: „Vor der Partie war ich mit dem gegnerischen Trainer einig, dass man auf dem total vereisten Platz nicht Fußball spielen kann. Nur der Schiedsrichter hat das anders gesehen."

Und so waren mehrfach dem Zufall Tür und Tor geöffnet. Auch vor dem frühen 0:1 rutschte ein Cottbuser Verteidiger aus, so dass Patrick Kühn keine Mühe hatte, eine Rausch-Flanke einzuschießen. Glück hatten die Rostocker zudem bei einem Lattenschuss der Gastgeber (14.). Dafür fehlten bei einer Großchance von Kremer (19.) ebenfalls nur die berühmten Zentimeter.

Als nach gut einer Stunde auch Gerald Gusche den Halt verlor, glichen die Cottbuser aus. „Doch wir waren in der Lage, das Tempo noch einmal zu erhöhen und konnten schon vier Minuten später zurückschlagen", freute sich Robert Roelofsen über den zweiten Kühn-Treffer, den Toni Kroos und Tobias Jänicke mustergültig vorbereitet hatten. Drei Minuten vor dem Ende konnte Max Kremer dann endgültig alles klar machen.

Torfolge: 0:1 Kühn (8.), 1:1 (61.), 1:2 Kühn (65.), 1:3 Kremer (77.)

FC Hansa: Kirsch – Simm, Person, Gusche, Rausch – Jänicke, Pittwehn, T.Kroos, Bloch – Kühn, Kremer

Zurück

  • sunmakersunmaker