Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.02.2014 12:59 Uhr

Stützpunkt-Auswahl Prohn/Ribnitz-Damgarten holt Turniersieg am 6. Talentetag in Rostock

Die Talente vom DFB-Stützpunkt Prohn/Ribnitz-Damgarten strahlten am vergangenen Sonnabend in der Fiete-Reder-Sporthalle in Rostock-Marienehe vor Freude um die Wette. Mit einem gelungenen Turnierauftritt sicherten sie sich den Sieg beim 6. Talentetag um den "BKK vor Ort"-Cup für die besten Stützpunktspieler der Jahrgänge 2002 und 2003.

Der Landesfußballverband hatte alle 19 DFB Stützpunkte aus Mecklenburg-Vorpommern zum Hallenkick eingeladen. In insgesamt 16 Mannschaften, einschließlich einer Auswahl der gleichaltrigen talentiertesten Mädchen, kämpften die Fußball-Talente darum, mit guten sportlichen Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und sich nach Möglichkeit auf den Notizzetteln der zahlreich anwesenden Sichtungstrainer zu verewigen.

Die Nachwuchsakademie des F.C. Hansa Rostock, Mitorganisator des traditionellen Hallenspektakels, möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der "Betriebskrankenkasse vor Ort" für die jahrelange Unterstützung bei der Durchführung des Talentetages bedanken.

In vier Staffeln wurde jeweils im Modus jeder gegen jeden um den Gruppensieg gespielt. Die Zuschauer auf den gut gefüllten Rängen der Sporthalle sahen begeisternde Spiele und traumhafte Tore. Jeder Spieler auf dem Hallenparkett wollte zeigen, was in ihm steckt. Viele der Nachwuchstalente spielten groß auf und ließen die Herzen der mitgereisten Eltern, Großeltern und interessierten Zuschauer höher schlagen und wurden durch die gute Stimmung in der Halle immer aufs Neue motiviert. Die von den Stützpunkttrainern Hans-Joachim Grahl und Marcus Wolff betreuten Kicker aus Prohn und Ribnitz-Damgarten setzten sich in der Finalrunde der jeweiligen Gruppenersten gegen die Spieler der DFB-Stützpunkte aus Neubrandenburg/Neustrelitz, Torgelow und Güstrow durch und konnten in der Endrunde mit drei Siegen den Turniersieg perfekt machen.

Turnierauswahlmannschaften
JG 2002: Bryan Bürger (Greifswald) - Markus Krohn (Greifswald), Jonas John Rinow (Prohn/Ribnitz-Damgarten), Daniel Grundmann (Wismar), Eric Langschwager (Rostock), Angelia Simon (LAW U 12 Mädchen)
JG 2003: Yannik Domrös (Parchim) - Kaspar Smorgol (Torgelow), Matti Mahler (Neubrandenburg/Neustrelitz), Fabian Thom (Schwerin), Liam Walther (Rostock), Ami Scheffler (LAW U 12 Mädchen).

Einen Sympathiepreis erhielten Mattes Hansen (Parchim) und Eduard Lopatin (Klink), die als jüngste Spieler des Turniers (Jahrgang 2004) mit sehr guten sportlichen Leistungen aufwarteten.

Auch die Zwillinge Louis und John Nessler vom DFB-Stützpunkt Greifswald werden diesen Tag, der auch gleichzeitig ihr 12. Geburtstag war, nicht so schnell vergessen. Sie erhielten aus den Händen des sportlichen Leiters des F.C. Hansa Rostock, Thomas Finck, ein Familien-Ticket für das nächste Drittliga-Heimspiel des F.C. Hansa Rostock.

Zurück

  • sunmakersunmaker