Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.01.2018 17:42 Uhr

U10 wird Hallenlandesmeister bei den älteren E1-Junioren

Unter den Augen von Uwe Ehlers, dem Co-Trainer der Profimannschaft, gewann unsere U10 am vergangenen Sonntag hochverdient den Landesmeistertitel im Futsal, bei den ein Jahr älteren E1-Junioren (U11).

Zu Beginn noch etwas nervös ins Turnier gestartet, steigerte sich die Mannschaft zusehends von Spiel zu Spiel.
Gerade im dritten Vorrundenspiel gegen starke Wismarer Jungs, zeigte die Mannschaft, was in Ihr steckte. Hohes und aggressives Pressing und dazu ein eigenes druckvolles, mutiges und offensives Spiel nach vorne, ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Mit diesem hochverdienten 2:0 gegen Wismar tankte die Mannschaft soviel Selbstvertrauen, dass das Halbfinale durchaus sehr realistisch erschien. Und so kam es dann auch.

In den letzten zwei Gruppenspielen waren die Hansa-Youngster nicht mehr aufzuhalten und gewannen gegen Empor Sassnitz mit 6:0 und gegen die SG Mühlenwind Woldegk mit 3:1 und zogen somit völlig verdient als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Hier wartete mit der TSG Neustrelitz ein unangenehmer Gegner auf die Hanseaten. Doch wie schon in den Gruppenspielen zuvor, leistete sich die Mannschaft keinerlei Fehler und spielte völlig unbeeindruckt ihr mutiges Spiel weiter und gewann auch hier soverän mit 2:0.

Im Finale wartete mit dem Greifswalder FC nicht nur der Staffelsieger der anderen Gruppe, sondern auch ein absoluter Hochkaräter. Doch wer glaubte die Hanseaten ließen von der Körpergröße und starken Physis des Gegners beeindrucken, der wurde im Finale eines besseren belehrt. Die jüngeren Hansa-Kicker drückten die Greifswalder permanent hinten rein und kreierten Torchance um Torchance. Doch zeigten sich die Greifswalder ihrerseits hellwach und bestraften einen Fehler der Rostocker eiskalt und gingen in Führung. Jetzt zeigte sich das, was die Mannschaft in den vergangenen Monaten gelernt hatte. Nie aufgeben, immer weitermachen und bis zum Schluss an sich glauben und alles geben. So etwas wird im Sport sehr häufig belohnt. Und so drehten, der an diesem Tag bestens aufgelegte Lennart Bastian und der wieselflinke Pierre Maurice Sanguientte das Spiel zu Gunsten der Hanseaten und ließen den Traum vom Landesmeistertitel wahr werden. Der Schlusspfiff ging im grenzenlosen Jubel der Mannschaft unter.

Am Ende steht ein überzeugender und dazu auch noch hochverdienter Landesmeistertitel bei den älteren E1-Junioren und unterstreicht die bislang herausragende Hallensaison unserer U10.

Zu dem stellten die Hanseaten mit Ole Jerghoff einen Spieler für die Turnierauswahl. Herzlichen Glückwunsch Ole!

Es spielten: Theodor Bluhm (4), Oskar Wodetzki (1), Lennart Bastian (4), Matti Hasse, Ole Jerghoff (2), Niklas Ede Kangowski (1), Oskar Kowalewski, Gino Schepler (2), Pierre Maurice Sanguientte (4), Moritz Baier (1)

Ergebnisse Vorrunde:
FCH - SG Parchim 4:2
FCH - SV Rolwitz 0:0
FCH - PSV Wismar 2:0
FCH - SG Empor Sassnitz 6:0
FCH - SG Mühlenwind Woldegk 3:1

Halbfinale:
FCH - TSG Neustrelitz 2:0

Finale:
FCH - Greifswalder FC 2:1

Zurück

  • sunmakersunmaker