Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.02.2012 11:42 Uhr

U12 beim Internationalen Hallenpokal in Priestewitz

Am Wochenende nahm der 2000er Jahrgang des F.C. Hansa Rostock am Internationalen Hallenpokal 2012 in Priestewitz bei Dresden teil und belegte dort einen sehr guten dritten Platz. In der Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils sieben Mannschaften gespielt, wobei sich die vier ersten Teams für die Zwischenrunde qualifizierten.
Unsere Jungs starteten mit hohem Engagement und konzentriertem Auftreten sehr gut in das Turnier. Gegen Wroclaw (PL), den Gastgeber Traktor Priestewitz und Nestemice (CZ) konnten drei überzeugende Siege eingefahren werden. Die jungen Hanseaten arbeiteten dabei sehr gut am Ball und konnten sich eine Menge Torchancen herausspielen. Einen kleinen Rückschlag gab es im vierten Vorrundenspiel gegen Tennis Borussia Berlin. Aufgrund vieler Fehler im Spielaufbau und im Zusammenspiel ging dieses Spiel verdient verloren. Doch die Hansa-Kicker ließen sich davon nicht aus der Bahn werfen und zeigten nochmal zwei sehr gute Spiele gegen den 1. SC Feucht und Hannover 96. Auch in diesen heißen Duellen gingen sie als Gewinner vom Parkett und schlossen die Vorrunde als verdienter Gruppensieger ab.
Am Sonntag traten unsere Junioren in der Zwischenrunde in ihrer Gruppe zuerst gegen Borea Dresden an. Wieder gelang ein toller Start in den Turniertag. Mit einem 4:1-Sieg ließen sie dem Gegner keine Chance. Danach wartete Union Berlin. In einem rassigen und ausgeglichenen Spiel hatten die Hansa-Kicker am Ende mit 1:0 die Nase vorn. Das letzte Zwischenrundenspiel bot dann die Revanche gegen TeBe, welche unseren Jungs mit einem 2:1-Sieg auch verdient gelang. Somit qualifizierte sich der Nachwuchs des F.C. Hansa für das Halbfinale wieder als Gruppensieger und überzeugte dabei in allen Spielen mit technisch gutem Fußball sowie starker mannschaftlicher Geschlossenheit.
Im Halbfinale kam es dann zum Duell mit RB Leipzig. Der Gegner ließ unseren Jungs kaum Platz und setzte ihnen mit Aggressivität und körperbetontem Spiel arg zu, so dass sich die jungen Hanseaten komplett von ihrem Spiel abbringen ließen, mit sich selbst, dem Gegner sowie Schiedsrichter haderten und dadurch unnötigerweise mit 1:2 verloren. Wieder eine wertvolle Erfahrung, die unseren Hansa-Kickern im Spiel um Platz 3 gleich zugute kam, denn auch dort agierte der Gegner Borea Dresden nach der Zwischenrunden-Niederlage sehr körperbetont. Doch diese Mal machten es die 2000er besser und gaben sofort die richtigen Antworten, ließen sich nicht von ihrem druckvollen Spiel abbringen und gewannen nach zwischenzeitlichem Rückstand verdient mit 3:2. Ein schöner Abschluss eines sehr guten Turnierauftritts unserer jungen D-Junioren. Ausgezeichnet wurde Justus Stückmann und von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften in das Allstar-Team des Turniers gewählt.

Wir bedanken uns auf das Herzlichste bei der Familie Bretschneider für den schönen Aufenthalt, die reichhaltige Versorgung sowie außergewöhnliche Gastfreundschaft in ihrer Pension in Großenhain. Des Weiteren bedanken wir uns bei dem Veranstalter Traktor Priestewitz und allen Helfern für ein rundum schönes und gelungenes Wochenende!

Es spielten: Fiete Schumacher (TW), Erik Dörnbrack (2 Tore), Paul Wiese (3), Lucas Steinicke (2), Gunnar Wirth (1), Michel Ulrich (4), Robert Beinhorn (7), Thore Böhm (2), Justus Stückmann (4), Albert Krause (1)

Ergebnisse:
FCH – WKS Slask Wroclaw 5:0
FCH – SV Traktor Priestewitz 2:1
FCH – FK Nestemice 4:0
FCH – Tennis Borussia 1:5
FCH – 1. SC Feucht 1:0
FCH – Hannover 96 2:1
FCH – Borea Dresden 4:1
FCH – Union Berlin 1:0
FCH – Tennis Borussia 2:1

Halbfinale:
FCH – RB Leipzig 1:2
Spiel um Platz 3: FCH – Borea Dresden 3:2

Endstand:
1. Hannover 96
2. RB Leipzig
3. F.C. Hansa Rostock
...

Zurück

  • sunmakersunmaker