Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.11.2012 17:36 Uhr

U13 siegreich beim Hallenturnier in Berlin

Gute 1. Halbzeit der U13 wird nicht belohnt

Am Samstagvormittag traf unsere D1 auf die C1 des Rostocker FC. Von Beginn an dominant und spielbestimmend, agierten die jungen Hanseaten clever und hochdiszipliniert gegen einen athletisch überlegenen Gegner. Viele gute Kombinationen, schön herausgespielte Chancen und eine gute taktische Organisation, die dem Gegner keine nennenswerte Tormöglichkeit gestattete, waren Beleg für das sehr couragierte Auftreten der Hansa-Bubis in den ersten 35 Minuten. Kurz vor der Pause erzielte Gunnar Wirth dann auch mit einem schönen Freistoßtor die verdiente und längst überfällige Führung, die bis zum Pausenpfiff Bestand haben sollte. Kurz nach Wiederanpfiff war sogar die Möglichkeit zum 2:0 da, doch aus der verpassten Chance entwickelte sich ein Konter, der zum 1:1–Ausgleich führte. Das brachte unsere Hansa-Bubis völlig aus dem Konzept. Der Rostocker FC übernahm jetzt mehr und mehr die Initiative und erzielte in wenigen Minuten vier Tore, so dass aus einer verdienten Führung ein deutlicher Rückstand wurde. Diesem liefen unsere Jungs bis zum Spielende hinterher. In der Schlussminute erzielte der RFC sogar noch den Treffer zum 5:1-Endstand. Letztlich kann man aber trotz der hohen Niederlage zufrieden sein, denn die Jungs haben im ersten Abschnitt durchaus gezeigt, was in ihnen steckt.

Es spielten: Fiete Schumacher – Paul Heinrich, Erik Dörnbrack, Lucas Steinicke, Jonas Reister – Albert Krause, Paul Wiese (36. Thore Böhm), Moritz Went (50. Leo Christleid) – Gunnar Wirth (48. Justus Stückmann), Michel Ulrich, Robert Beinhorn

Torfolge: 1:0 Wirth (34., Freistoß), 1:1 (36.), 1:2 (38.), 1:3 (44.), 1:4 (50.), 1:5 (70.)

Es fehlten: Max Krause, Paul Schachtschneider, Leon Schwertfeger


U13 siegreich beim Hallenturnier von Tennis Borussia Berlin

Nach einem ausgiebigen Mittagessen begaben sich unsere Jungs am Nachmittag auf die Reise zu einem Hallenturnier nach Berlin. Aus den 16 zur Verfügung stehenden Spielern wurden zwei Mannschaften gebildet, die in ihrem ersten Spiel gleich aufeinandertrafen. Dieses vereinsinterne Duell endete nach 15 Minuten Spielzeit mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Beide Hansa-Mannschaften konnten über nahezu die gesamte Turnierdauer überzeugen. Während das Hansa Team II ungeschlagen blieb und somit Turniersieger wurde, konnte das Team I nach einem torreichen letzten Spiel (8:2 gegen den Berliner SC) und einem anschließenden 4:4-Unentschieden zwischen den direkten Konkurrenten Union Berlin und TeBe Berlin (Weiß) einen etwas glücklichen, aber nicht unverdienten zweiten Platz erreichen. Insgesamt präsentierte sich unsere U13 an diesem Wettkampftag spielerisch und kämpferisch über weite Strecken von ihrer besten Seite.

Ergebnisse:
F.C. Hansa I – F.C. Hansa II (2:2); - Tennis Borussia lila (2:3); - Tennis Borussia weiß (3:1); - 1. FC Union Berlin (1:1); - Berliner SC (8:2)

F.C. Hansa II – F.C. Hansa I (2:2); - 1. FC Union Berlin (3:1); - Tennis Borussia lila (2:1); - Tennis Borussia weiß (2:1); - Berliner SC (3:1)

Endstand:
1. F.C. Hansa Rostock II 13 Pkt. 12:6 Tore
2. F.C. Hansa Rostock I 8 15:10
3. 1. FC Union Berlin 8 15:12
4. Tennis Borussia (Weiß) 7 15:14
5. Tennis Borussia (Lila) 3 11:15
6. Berliner SC 3 10:21

F.C. Hansa I: Schumacher, Böhm (1 Tor), Steinicke (2), Stückmann (2), Beinhorn (6), Dörnbrack (2), Michel Korth (Gastspieler), Moritz Went (2)

F.C. Hansa II: Puls (Gastspieler), Reister (2), Wirth (2), Wiese, Heinrich, A. Krause, Christeid, Ulrich (8)

Zurück

  • sunmakersunmaker