Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.10.2017 15:47 Uhr

U17 muss zuhause im Pokal ran - U15 empfängt Magdeburg

Mit der U17 und der U15 werden an diesem Wochenende nur zwei der vier Hansa-Nachwuchsteams im Einsatz sein.

Die B-Junioren des F.C. Hansa sind am Sonnabend (07.10.2017) Gastgeber im NOFV-Pokal. Um 13:00 empfängt das Team von Trainer Marco Vorbeck, das in der Regionalliga Nordost aktuell Platz acht belegt, mit dem 1. FC Union Berlin den Achten der Bundesliga Nord/Nordost. Die jungen Eisernen waren 2015 aus der Regionalliga in die höchste Jugendliga aufgestiegen und haben sich seitdem im Mittelfeld der Bundesliga Nord/Nordost etablieren können.  Der Sieger der Pokalbegegnung, die auf dem Trainingsplatz an der Kopernikusstr. ausgetragen wird, trifft dann im Halbfinale (22.10.2017) auf Energie Cottbus.

Am Sonntag (08.10.2017) bekommt es die U15 der Kogge mit dem Tabellensechsten der Regionalliga Nordost zu tun: dem 1. FC Magdeburg. Die Kogge selbst rangiert nach einem guten Saisonstart mit 12 Punkten und 18:8 Toren aktuell auf Platz 3. Der Anstoß für die Partie gegen Magdeburg  erfolgt um 10:30 auf dem Kunstrasenplatz an der Hansa-Nachwuchsakademie.

Für die U21 steht nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge am vergangenen Sonntag beim FC Strausberg (3:2) und am vergangenen Dienstag zuhause gegen den 1. FC Mecklenburg Schwerin (1:3) ein spielfreies Wochenende an. Für die Dojahn-Elf geht es am 15.10. beim Malchower SV weiter.  

Für unsere U19 geht es bereits am 14.10. nach Berlin zum Auswärtsspiel bei Hertha Zehlendorf, dem Tabellenzweiten der A-Junioren-Regionalliga Nordost.

Zurück

  • sunmakersunmaker