Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.10.2010 08:35 Uhr

U9-Junioren müssen weiter auf Erfolg warten

Im zweiten Heimspiel der Saison musste sich die F1 des F.C. Hansa nach miserabler erster Halbzeit dem SV Pastow mit 4:9 (1:8) geschlagen geben.
Kopflos und leichtsinnig begannen die Hanseaten mit dem Anpfiff in den Gegner zu rennen. Die Pastower Jungs nahmen die Geschenke gerne an und tauchten so zu Beginn gleich zweimal hintereinander allein vor dem Rostocker Tor auf. Ohne Gegenwehr der weit aufgerückten Hansestädter konnten sie diese beiden Chancen mühelos verwerten. Die Rostocker Jungs hatten nun sichtlich Mühe, Ordnung in ihr Spiel zu bringen, was die Gastmannschaft eiskalt ausnutzte, um die Führung weiter auszubauen. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit fing sich die F1-Jugend und konnte einen der ersten guten Angriffe dann auch zum Anschlusstreffer nutzen. Trotz des Tores musste zur Pause den herben Spielstand von 1:8 mit in die Kabinen genommen werden.
Noch einmal an den Gegner heranzukommen, schien unmöglich, aber wer die Hanseaten in den zweiten 25 Minuten spielen sah, hatte Mühe, den Halbzeitstand nachzuvollziehen. Nun dribbelten sie mutig und machten den Ball schnell, wenn sich die Gelegenheit dazu bot. So erspielten sie sich jede Menge Torchancen und konnten den Rückstand verkürzen. Mit etwas mehr Abschlussstärke hätten sie das Ergebnis sogar noch ausgleichen können, jedoch ließen die Hanseaten auch diesmal wieder einige gute Einschussmöglichkeiten liegen.
Nach zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten mussten die U9-Kicker des F.C. Hansa eine auf Grund einer sehr schwachen ersten Halbzeit verdiente Niederlage hinnehmen.

Es spielten: Felix Bladt, Max Bremer, Maurice Brosin, Jonas Michel Dirkner (1 Tor), Malte Ehlert (1), Lennox Kleinow (2), Mattes Kmiecik, Paul Brosius, Hendrik Nürnberg, Alessandro Schulz, John Turloff

Zurück

  • sunmakersunmaker