Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.11.2016 22:01 Uhr

U9 unterliegt im Spitzenspiel dem SV Pastow mit 9:2

Beim Spiel 1. gegen 2. der Kreisliga ging die junge U9 hoch engagiert und konzentriert in die Partie. Es folgten nach kurzem Abtasten beider Mannschaften gleich zwei sehr gute Möglichkeiten, die allerdings kläglich vergeben wurden.



Die Pastower machten es da viel besser, bestraften uns nach Fehlern im Spielaufbau kompromisslos und führten schnell mit 2:0. Doch die Jungs steckten nicht auf und kamen durch eine schöne Kombination in der Mitte mit einem Pass durch die Gasse auf Lennart zum Anschlusstreffer. Doch Pastow blieb gefährlich und markierte umgehend das 3:1.



Zur 2. Halbzeit wollten die Jungs das Ruder nochmal rumreißen, doch die Pastower hatten immer ein Bein dazwischen und bestraften die Fehler der Hanseaten knallhart. Am Ende fehlte dann auch das nötige Quentchen Glück und der unbedingte Wille das Tor zu machen. So nahm das Unheil seinen Lauf und die Hanseaten kassierten nach individuellen Fehlern im Spielaufbau, fehlender Konsequenz und Konzentration, Tor um Tor. Pastow machte es weiterhin "clever", entweder mit dem langen Ball oder der angenommenen Einladung durch die Hanseaten.



Für diesen deutlichen Sieg gehen daher natürlich die Glückwünsche an den SV Pastow, jedoch nicht ohne eine klare Ansage für das Rückspiel: "Zieht Euch warm an, denn wir werden hart trainieren, um diese Niederlage vergessen zu machen."



Es spielten:
Oskar Wodetzki, Pierre Maurice Sanguinette, Theodor Bluhm, Ole Jerghoff, Lenn Ole Habermann, Diego Born, Lennart Bastian (1), Moritz Baier, Matti Hasse, Gino Schepler, Oskar Kowalewski, Niklas Kangowski

Zurück

  • sunmakersunmaker