Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.03.2010 10:59 Uhr

„Wochenendausflug“ der 98er nach Berlin

Am vergangenen Wochenende gingen unsere D2-Junioren wieder einmal auf große Fahrt. Der SC Charlottenburg aus Berlin hatte am Samstag zu einem gut besetzten Hallenturnier eingeladen. Damit sich die Fahrt auch richtig lohnen sollte, wurde am Sonntag dann gleich noch ein Turnier auf Großfeld angesetzt.
Am Samstag fuhr also ein Teil des Teams zum Hallenturnier. Im Modus Jeder gegen Jeden trafen unsere Jungs in der ersten Begegnung auf den Bundesliganachwuchs von Hannover 96. In einem packenden Spiel überzeugten unsere Hanseaten mit gutem Kombinationsfussball auf hohem technischen Niveau. Dies zog sich wie ein roter Faden durchs gesamte Turnier. Einzig im Spiel gegen den späteren Sieger, SC Charlottenburg, fanden wir überhaupt nicht in die Partie und verließen als verdienter Verlierer das Hallenparkett. Den Turniersieg verspielten wir jedoch nicht in diesem, sondern im Spiel gegen den Hamburger SV, wo eine zweimalige Führung und Chancen im Minutentakt letztlich nur zu einem 2:2–Unentschieden reichten. Zum Abschluss der Hallenrunde haben unsere Jungs noch einmal eine sehr gute Turnierleistung gezeigt und begeisternden Fußball gespielt.

Beim Turnier auf Großfeld mischten dann auch die am Sonntag nachgereisten Jungs unseres 98er–Jahrgangs kräftig mit. Für unsere weiß-blauen Hanseaten, die ursprünglich auf Kleinfeld zu Hause sind, war es der erste Auftritt auf diesem ungewohnten Fußballfeld im Spiel 11 gegen 11. So stellten sich dann auch die ersten beiden Spiele dar. Kaum etwas lief zusammen. Herausgespielte Torchancen waren Mangelware, Kombinatonsfussball nicht erkennbar. Ein schmeichelhaftes 0:0 gegen Türkiyemspor und eine Niederlage gegen den Nordberliner SC standen nach 40 Spielminuten zu Buche. Wie lernfähig unsere Jungs jedoch sind, zeigte sich schon in der Partie gegen die Waiblinger. Die Hansa-Bubis traten nun geordneter auf und teilten sich die Räume besser ein. Am Ende gelang ein verdienter 1:0-Sieg nach gutem Spiel. Unsere Jungs steigerten sich nun von Partie zu Partie und kamen immer besser mit den neuen Bedingungen des Großfeldes zurecht. So kam es nicht von ungefähr, dass die bis dahin ungeschlagenen Berliner von Tennis Borussia mit 1:0 besiegt wurden. Damit gelang unseren 98ern sogar noch der Sprung auf Platz zwei in der Staffel und somit der Einzug ins Halbfinale gegen Hertha 03 Zehlendorf, den Staffelersten der anderen Gruppe. In diesem Spiel zeigten die Hanseaten die beste Turnierleistung und gewannen hochverdient mit 1:0. Leider konnte das Finale gegen Hannover 96 aufgrund eines plötzlichem Wintereinbruchs mit heftigem Schneetreiben nicht mehr durchgeführt werden. Beide Mannschaften einigten sich auf einen gemeinsamen 1. Platz. Letztlich war dieses erste Großfeldturnier ein tolles Erlebnis für unsere Hansa-Jungs und brachte eine Menge Erfahrung mit sich.
Hallenturnier:
Es spielten: Malte Schuchardt – Jeremy Ehlert (2 Tore), Lucca Brüning (1), Teetje Klotzsch (6), Philipp Sander (4), Jakob Gesien (1), Oliver Behn, Christopher Rodriguez (5), Alexander Stief (7)

Ergebnisse Hallenturnier:
FCH – Hannover 96 4:3
FCH - UKS Juniors (PL) 5:1
FCH - SC Charlottenburg 0:2
FCH - FSV Waiblingen 3:0
FCH – Hamburger SV 2:2
FCH - Hertha 03 Zehlendorf 3:0
FCH – Türkiyemspor 9:2

Endstand Hallenturnier:
1. SC Charlottenburg
2. F.C. Hansa Rostock
3. Hannover 96
4. Hamburger SV
5. FSV Waiblingen (Baden-Wütemberg)
6. Türkiyemspor Berlin
7. UKS Juniors (Polen)
8. Hertha 03 Zehlendorf

Großfeld:
Es spielten: Malte Schuchardt/ Max Böttcher – Matthias Allenstein, Lucca Brüning, Richard Schwarzer, Oliver Behn, Ben Luka Ehlers, Teetje Klotzsch (1 Tor), Jeremy Ehlert, Jakob Gesien, Philipp Sander (1), Lucas Meyer (1), Alexander Stief, Julian Holz, Sören Asmuß, Christopher Rodriguez

Ergebnisse Großfeld:
FCH – Türkiyemspor Berlin 0:0
FCH – Nordberliner SC 0:1
FCH – FSV Waiblingen 1:0
FCH – Tennis Borussia Berlin 1:0
FCH - Hertha 03 Zehlendorf 1:0 Halbfinale
FCH – Hannover 96 ausgef. Finale

Endstand:
1. Hannover 96/ F.C. Hansa Rostock
3. Hertha Zehlendorf/ Nordberliner SC

Zurück

  • sunmakersunmaker