Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.07.2014 08:51 Uhr

Mit Pinsel, Bohrmaschine und Co schuften für den Nachwuchs

In der Nachwuchsakademie des F.C. Hansa Rostock dreht sich normalerweise alles um Fußball. Natürlich verständlich, schließlich werden hier die Profis von morgen ausgebildet. Allerdings stand in den vergangenen Tagen nicht nur der Ball im Mittelpunkt der hanseatischen Talentschmiede. So machten Bohrmaschine, Spachtel und Pinsel dem runden Leder „Konkurrenz“, denn unter dem Motto „Schuften für den Nachwuchs“ verschönerten Fans und Förderer der Kogge die Räumlichkeiten.

Gekommen waren insgesamt rund 30 Leute, die unter fachmännischer Anleitung von Malermeister Sebastian Nehring Rolle und Pinsel schwangen und den Zimmern in der Nachwuchsakademie einen neuen Anstrich verliehen. Zudem wurden mit der Unterstützung der Firma "Schneider & Co" die Sanitäranlagen und Duschkabinen erneuert und der Betrieb "Schlau-gereinigt" säuberte die Außenfassade.

Aufgerufen zur Aktion hatte die Fanszene Rostock e.V., die auch die Kosten der Materialen übernahm. „Was die Jungs hier leisten ist wirklich riesig! Für unsere jungen Spieler ist sowas sehr wichtig, denn Sie brauchen ein top Umfeld. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Helfern und den Firmen bedanken, die hier teilweise von morgens um 8 Uhr bis abends um 22 Uhr geschuftet haben.“, so ein glücklicher Internatsleiter Ronny Susa.

Ganz abgeschlossen ist die Aktion allerdings noch nicht. So soll in den kommenden Wochen unter anderem noch der Fußboden gemacht werden. Auch hierzu wird die Fanszene Rostock e.V. dann wieder zu einem Arbeitseinsatz aufrufen und freut sich – wie der ganze F.C. Hansa Rostock – auf eine rege Beteiligung.

Zurück