Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.04.2015 15:40 Uhr

"Stayin' Alive": Hansas U15 erhält Lebensretterkurs der AOK Nordost

Wenn die Spieler unserer C1-Junioren je eine Notfallsituation miterleben sollten, sind sie nun gut vorbereitet. Am Montag erhielten die 14- und 15-Jährigen zusammen mit Cheftrainer Birger Lipp und Co-Trainer Florian Möller im Hotel Sportforum einen Erste-Hilfe-Kurs des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB).

Martin Klose, der Erste-Hilfe-Ausbilder der Hilfsorganisation, gab den insgesamt 18 Nachwuchsspielern der Kogge zunächst einen theoretischen Einblick in das Thema, bei dem er die Jungs immer wieder mit einbezog. So konnten die C-Junioren von eigenen Verletzungen und Erfahrungen berichten.

Der mögliche drastische Ernstfall - das Auffinden einer reglosen Person oder ein Verkehrsunfall mit Verletzten - wurde im zweiten Teil des Kurses behandelt. Hierbei durften unsere Kicker auch selbst aktiv werden und den Ablauf einer Notsituation einstudieren - das heißt, die lebensrettenden Sofortmaßnahmen (Absichern, Notruf, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Rettungsdienst, Krankenhaus) einleiten - und mithilfe einer Puppe durchführen. Einen guten Tipp gab es von Klose direkt dazu: Wer bei der Herzdruck-Massage nicht weiß, wie schnell er handeln soll, muss einfach an den Bee Gees Song "Stayin' Alive" denken. Dieser gibt nämlich den perfekten Takt zum Drücken vor.

Darüber hinaus wurden die Hansa-Spieler über den automatisierten externen Defibrillator (kurz: AED) aufgeklärt, der an vielen öffentlichen Plätzen vorhanden ist und dessen Einsatz über Leben und Tod entscheiden kann.

Möglich gemacht wurde der wichtige Kurs im Übrigen von der AOK Nordost - Die Gesundheitskasse, die sich im Rahmen des Projektes "Lebensretter auf dem Fußballplatz" gemeinsam mit dem Berliner Fußball-Verband, dem Fußball-Landesverband Brandenburg und dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern an aktive Sportler, Fans und Familien wendet.

Werdet auch ihr Lebensretter! Alle Informationen zum Projekt erhaltet ihr auf www.aok.de.

Lebensretter auf dem Fußballplatz

Zurück

  • sunmakersunmaker