Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.12.2012 17:18 Uhr

Hinrunde erfolgreich abgeschlossen – A-Junioren gewinnen 4:2 in Halle

Durch einen 4:2 (3:1)-Auswärtssieg beim Schlusslicht Hallescher FC hat die A-Junioren-Mannschaft des F.C. Hansa Rostock die erste Halbserie der Junioren-Bundesliga Nord/Nordost mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen. Mit 25 Punkten aus 13 Spielen rangiert das Team weiter auf Platz 3 und hat jetzt sogar ein positives Torkonto (24:23) aufzuweisen. Außerdem ist die Truppe seit nunmehr 6 Spielen in Folge unbesiegt – 5 Siege und ein Remis stehen seit Anfang Oktober zu Buche.
 
„Wir haben in Halle verdient gewonnen, auch wenn wir anfangs schwer in Spiel gefunden haben“, so Trainer Roland Kroos, der damit auf die Probleme in den ersten Minuten anspielt. „Nach einem Abspielfehler auf der linken Seite lagen wir schon nach wenigen Minuten hinten, dadurch hatten wir anfangs ein paar Probleme. Allerdings hat sich die Mannschaft da gut selbst wieder rausgeholt und durch einen Doppelschlag die Partie schnell gedreht“, verteilte Kroos dann Lob an das gesamte Team.
 
Erst Köller (19.) dann Flath (21.) markierten die Treffer zur Hansa-Führung, noch vor der Pause sorgte U-17- Nationalspieler Christansen für die Vorentscheidung – 3:1 hieß es nach einer knappen halben Stunde. „Christian Flath hatte noch zwei sehr gute Gelegenheiten, die er aber leider ausgelassen hat. Ansonsten wäre es schon zur Pause noch deutlicher geworden“, war Trainer Kroos lediglich mit der Chancenauswertung unzufrieden. Spielerisch hatte der Hansa-Nachwuchs den Gastgeber über weite Strecken gut im Griff und kam auf dem tiefen und schwer bespielbaren Rasen auch in Durchgang 2 zu einigen guten Möglichkeiten, von denen durch Grube allerdings nur noch eine weitere genutzt wurde. Der Treffer zum 2:4-Endstand war für den HFC nur noch Ergebniskosmetik, in Gefahr geriet der Erfolg der Rostocker dadurch nicht mehr.
 
Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte das defensive Mittelfeld der Hanseaten noch ein kleines Stück heraus. „Ich will eigentlich keinen Spieler besonders herausheben, aber was Robin Krausse und Max Christiansen derzeit leisten ist schon sehr gut, davon profitiert die ganze Mannschaft“, freute sich Kroos über den erneut engagierten Auftritt seiner Leistungsträger.
 
Auf eine starke Teamleistung hofft der Trainer deshalb auch am kommenden Wochenende, wenn es in Bremen zum Top-Spiel gegen Werders Nachwuchs kommt. Zum Rückrunden-Auftakt treffen die Tabellen-Zweiten und –Dritten direkt aufeinander, Hansa hat nur 2 Zähler Rückstand. Allerdings hat Werder eine Partie weniger bestritten, da das Spiel gegen Spitzenreiter Wolfsburg an diesem Wochenende den schlechten Witterungsbedingungen in Bremen zum Opfer fiel.
 
„Wir wissen noch nicht ob überhaupt gespielt wird, aber wenn die Partie stattfindet sind wir klar in der Außenseiterrolle. Bremen ist individuell besser besetzt, aber wir wollen es ihnen als Mannschaft so schwer wie möglich machen“, gibt Roland Kroos die Marschrichtung vor. Und dass es klappen kann, hat der Saisonauftakt bereits gezeigt – am ersten Spieltag gelang den jungen Hansa-Kickern ein überraschender 3:1-Heimerfolg gegen die favorisierten Bremer. Gegen eine Wiederholung am kommenden Sonntag (09.12.2012, 13:00 Uhr) hätte sicher niemand etwas im Hansa-Lager.

F.C. Hansa Rostock:
Künnemann – Lüdtke, Pägelow, Mielke, Esdorf, Krausse, Grube (88. Richter), Christiansen (67.Burmeister), Köller (81.Schlottke), Flath, Gebissa

Torfolge:
1:0 (8.) Jokisch, 1:1 (19.) Köller, 1:2 (21.) Flath, 1:2 (33.) Christiansen, 1:4 (62.) Grube, 2:4 (71.) Amari

Zurück