Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.10.2005 08:47 Uhr

Hansa-Nachwuchs am Wochenende

In der Fußball-Bundesliga der A-Junioren muss der Tabellensechste FC Hansa (18 Punkte) am Sonntag ab 13 Uhr beim punktgleichen Vierten Hannover 96 antreten. „Erneut ein richtungweisendes Spiel“, weiß Hansa-Trainer Gerald Dorbritz, denn „es geht für beide Mannschaften darum, den Anschluss zur Tabellenspitze nicht zu verlieren.“ Dennoch sieht er seine Mannschaft nicht unter Zugzwang: „Natürlich streben wir drei Punkte an, haben allerdings keinerlei Druck, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu müssen. Wir können also ganz gelassen nach Hannover fahren.“ Die B-Junioren des FC Hansa (22 Punkte) müssen am Sonnabend um 11 Uhr beim Tabellensechsten 1.FC Dynamo Dresden (14) antreten und streben dort einen Auswärtssieg an, um ihren zweiten Rang festigen zu können. „Natürlich hoffen wir auf eine gelungene Generalprobe für das Spitzenspiel eine Woche später gegen Hertha BSC“, erklärt Trainer Robert Roelofsen.

Für die zweite Mannschaft des FC Hansa (18 Punkte) steht nach dem 4:1 Auswärtssieg in Wismar erneut ein Landes-Derby auf dem Programm. Am Sonnabend um 14 Uhr erwarten sie im Volksstadion den Torgelower SV Greif (11 Punkte). Der Oberliga-Neuling konnte bislang vor allem auf fremden Plätzen auftrumpfen und bereits drei Auswärtssiege feiern! Diese Gefährlichkeit ist auch Hansa-Trainer Thomas Finck nicht verborgen geblieben: „Die Torgelower treten als kompakte und kampfstarke Mannschaft auf, haben viele schnelle und konterstarke Spieler in ihren Reihen. Wir sind also gewarnt. Dennoch wollen wir unsere weiße Heim-Weste natürlich wahren“, hofft er auf den sechsten Sieg im sechsten Heimspiel.

Zurück

  • sunmakersunmaker