Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.04.2006 10:44 Uhr

Trainerstimmen nach dem Spiel

Frank Pagelsdorf: Für Cottbus war dies heute ein riesiger Schritt in Richtung 1. Liga. Das Spiel war insgesamt aber sehr zerfahren. Ärgerlich ist auch, dass wir die Großchance von Marcel Schied nicht nutzen konnten. Beim 1:0 gab es Verständigungsschwierigkeiten zwischen Mathias Schober und Patrick Jahn. Ich bin natürlich enttäuscht, weil heute die letzte Chance zum Aufstieg verspielt wurde. Ich habe kein Verständnis dafür, dass bei diesem wichtigen Spiel kein bundesligaerfahrener Schiedsrichter eingesetzt wurde. Uns wurde leider ein reguläres Tor nicht gegeben.

Petrik Sander: Dies war heute kein fussballerisches Leckerbissen, da der Rasen einem Acker glich und weil heute für beide Mannschaften sehr viel auf dem Spiel stand. Meine Mannschaft hat ruhig und besonnen gespielt. Nur in den ersten 20 Minuten hat man gemerkt, dass sie nervös war. Der Druck lastete schon sehr schwer auf den Schultern der Spieler, aber sie haben sich dann gut gefangen und freigestrampelt. Der Knoten ist durch das erste Tor gelöst worden und mit dem 2:0 war der Kuchen dann gegessen.

Zurück

  • sunmakersunmaker