Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.03.2008 18:14 Uhr

Trainerstimmen nach dem Spiel in Duisburg

Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf: Man hat gesehen, dass wir von Anfang an mutig nach vorne gespielt haben. Manko war nur das Verursachen der vielen Freistöße, von denen einer ja auch zum Gegentor geführt hat. Trotzdem haben wir nicht den Faden verloren, sondern uns viele Möglichkeiten erarbeitet. Ein bisschen schade war natürlich, dass wir nach der Verletzung von Stefan Beinlich in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz so planvoll gespielt haben. Dennoch hatten wir aber noch Konterchancen, die wir einfach besser hätten nutzen müssen.


MSV-Trainer Rudi Bommer: Wir haben zwar engagiert begonnen und ein schnelles Tor gemacht, doch schon sehr bald Nerven gezeigt. Das 1:1 haben wir zu Recht bekommen, denn da waren wir nicht gut sortiert. Später fehlte auch der Spielfluss und unsere Möglichkeiten, das Spiel noch zu entscheiden, waren nicht so klar. Wir sind natürlich alle sehr enttäuscht, aber mehr als einen Punkt hatten wir auch nicht verdient.

 

Zurück

  • sunmakersunmaker