Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.04.2008 14:21 Uhr

Hansa-Reserve reist nach Ludwigsfelde

Für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa steht nach ihrer unfreiwilligen Punktspielpause am vergangenen Wochenende nun wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Am kommenden Sonntag um 14 Uhr muss das Reserve-Team zum Oberliga-Punktspiel beim Ludwigsfelder FC antreten.

Der Tabellenzwölfte konnte in 21 Meisterschaftsspielen zwar erst zwei Siege einfahren, doch ihr jüngster 5:0 Erfolg bei Tennis Borussia ließ aufhorchen: „Ein absolutes Ausrufezeichen“, weiß auch Hansa-Trainer Thomas Finck, der die Rand-Berliner in dieser Saison schon mehrfach selbst beobachtet und dabei festgestellt hat, dass sie „oft unter Wert geschlagen wurden. Die Ludwigsfelder sind eine kampfstarke und robuste Mannschaft, die nichts zu verlieren hat. Das haben wir ja auch schon in den vergangenen beiden Jahren zu spüren bekommen, als wir dort nur 0:0 spielten bzw. durch ein spätes Tor zuletzt knapp 1:0 gewannen.“

Obwohl sie nach dem Spielausfall am vergangenen Wochenende auf Rang 4 zurückgefallen sind, ist die Ausgangsposition im Aufstiegsrennen für die Hanseaten mit 38 Punkten weiterhin nicht schlecht. Immerhin haben sie aktuell zwei Spiele weniger ausgetragen als der Tabellendritte Optik Rathenow (39 Punkte) und die beiden unmittelbaren Verfolger Tennis Borussia sowie Greifswalder SV (je 37). „Deshalb ist unser Druck jetzt nicht größer geworden. Aber er ist natürlich immer noch vorhanden“, erklärt der Hansa-Coach, der in Ludwigsfelde um den Einsatz von Freitag (Bauchmuskelzerrung), Beier (Infekt) und Pett (Sprunggelenk) bangen muss.

Zurück

  • sunmakersunmaker