Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.04.2008 08:30 Uhr

Hansa-Reserve machte halbes Dutzend voll

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat ihre Pflichtaufgabe gegen das Oberliga-Schlusslicht Berlin Ankaraspor Kulübü souverän gelöst. Durch ihren 6:0 (3:0) Heimsieg festigten die Rostocker den zweiten Tabellenplatz und können nun gut gerüstet die kommenden Aufgaben angehen, in denen noch mehrere Duelle mit anderen Aufstiegskandidaten anstehen.

Mit drei Treffern binnen 130 Sekunden legten die Hanseaten den Grundstein für den hohen Sieg, wobei sich Sebastian Albert dreimal als Vorbereiter auszeichnen konnte. Leon Binder nutzte per Kopf eine Ecke, Clemens Lange aus Nahdistanz einen Querpass und Simon Tüting wieder per Kopf eine Flanke des Rostocker Mittelfeldspielers. Mit dem 3:0 Pausenstand in einer einseitigen Partie waren die Gäste sogar noch gut bedient.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren zwar Feldüberlegen, waren vor dem gegnerischen Tor allerdings nicht mehr so kaltschnäuzig wie in der ersten Halbzeit. „Bei dieser hohen Führung lässt automatisch die Konzentration etwas nach. Doch insgesamt hat meine Mannschaft diese Pflichtaufgabe ordentlich gelöst“, war Trainer Thomas Finck zufrieden, zumal seine Schützlinge auch in der zweiten Halbzeit noch drei weitere Treffer beisteuern konnten. Nach einer neuerlichen Ecke von Sebastian Albert traf auch Guido Kocer per Kopf, bevor Clemens Lange einen Foulelfmeter sowie Simon Tüting eine Eingabe von Clemens Lange verwerteten. Ein noch höheres Ergebnis verpassten in der Schlussphase insbesondere Clemens Lange (76., 78.) und Danny Beier (86.), die weitere gute Gelegenheiten ausließen.

Torfolge: 1:0 Binder (21.), 2:0 C.Lange (22.), 3:0 Tüting (23.), 4:0 Kocer (57.), 5:0 C.Lange (66.), 6:0 Tüting (68.)

Hansa II: Kerner – Pieper, Binder (68. Beier), Grundmann, Dojahn – Albert, Buschke, Pett, Tüting – C.Lange, Kocer (63. R.Lange)

Zurück

  • sunmakersunmaker