Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.10.2008 20:02 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel

Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf:

Wir wollten von Anfang an viel Druck machen und so ist ja auch gleich das erste Tor entstanden. Leider hat es uns aber keine Sicherheit gegeben. Wir hatten zwar im Spiel nach vorne weiter gute Gelegenheiten, haben aber hinten zuviel zugelassen. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir noch etliche Chancen zum 2:0 gehabt, doch der letzte Tick fehlte oft. Kämpferisch kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, aber taktisch wurden viele Fehler gemacht. Unser großes Manko war, dass wir im Zentrum zuviel zugelassen und den Gegner damit stark gemacht haben. Nach dieser Niederlage wird es jetzt große Kraftanstrengung bedeuten, um wieder in obere Tabellenregionen vorzustoßen.

Fürth-Trainer Benno Möhlmann:

Ich bin sehr froh, dass wir ein gutes Spiel abgeliefert haben und dafür mit drei Punkten belohnt wurden. Zu Beginn haben wir gepennt und ein unnötiges Gegentor bekommen. Auch danach hatten wir im Abwehrbereich noch einige Unsicherheiten, haben aber nach vorne schon sehr gut kombiniert. In der zweiten Halbzeit hätten wir dann auch 0:2 zurückliegen können. Doch als das nicht passiert ist, hat die Mannschaft weiter gut gekämpft und sich wieder Chancen herausspielen können.

Zurück

  • sunmakersunmaker