Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.02.2009 20:45 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel

Hansa-Trainer Dieter Eilts: Wir sind natürlich alle maßlos enttäuscht, weil wir dieses Spiel hätten gewinnen müssen. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch etwas zerfahren, da haben wir im Spielaufbau teilweise zu kompliziert agiert. In den ersten 20 Minuten nach der Pause konnten wir den Druck dann erhöhen und uns eine Vielzahl von klaren Torchancen herausspielen. Wir waren nur nicht in der Lage, das Tor zu machen, wobei in einigen Situationen auch sehr viel Pech dabei war. Man hat deutlich gespürt, dass die Mannschaft gewillt war, dieses Spiel zu gewinnen. Sie ist geschlossen aufgetreten und hat sich als echte Mannschaft präsentiert.

Ahlen-Trainer Christian Wück: Ich denke, mit diesem einen Punkt können wir sehr gut leben. Wir wollten von der ersten Minute an die Null halten und das ist uns gelungen. Die spielerische Komponente fehlte bei meiner Mannschaft dagegen völlig. Vor allem ab der 46. Minute hat der F.C. Hansa viel Druck gemacht und wir hatten sehr viel Glück, dass der Ball nicht im Tor gelandet ist.

Zurück

  • sunmakersunmaker