Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.09.2009 15:30 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber: Wir wollten heute unbedingt die drei Punkte, haben dafür zwei Wochen lang hart gearbeitet und ich bin sehr froh, dass diese Arbeit heute belohnt worden ist. Zwar haben wir mit einem einfachen Abspielfehler das 1:1 selbst eingeleitet, doch zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt ist uns dann noch vor der Pause das 2:1 gelungen. Insgesamt hat man heute eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz gesehen als bei der Heimniederlage gegen Oberhausen. Es wurde 90 Minuten lang leidenschaftlich gekämpft.

TuS-Trainer Uwe Rapolder: Ich bin natürlich enttäuscht, denn wir wollten heute eigentlich einen Punkt mitnehmen. 70 Minuten lang haben wir auch ganz gut mitgehalten, allerdings beide Gegentore über unsere linke Seite kassiert. Da haben die Rostocker unsere Schwachstelle ausgenutzt. In der Schlussphase haben wir es dann versäumt, unsere Überzahl besser auszunutzen. Jetzt müssen wir die nötigen Punkte in unseren nächsten Heimspielen holen.

Zurück

  • sunmakersunmaker