Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.10.2009 15:29 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber: Wir haben heute einen Riesen-Aufwand betrieben, klar die größeren Spielanteile, uns aber kaum Torchancen herausgespielt. Und dann kommt Paderborn zum ersten Mal vor unser Tor und macht gleich die Bude. Beim Ausgleich habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass uns endlich mal wieder ein Tor nach einer Standardsituation gelungen ist. Danach wollten wir dann mit aller Macht den Dreier, den ich ja auch gefordert hatte. Doch unser Manko war weiterhin, dass wir uns nicht genügend Chancen herausarbeiten konnten. Und dann kassieren wir auch noch einen weiteren Konter. Das ist natürlich sehr bitter, aber so ist manchmal der Fußball. Jetzt müssen wir uns die verlorenen Punkte nach Möglichkeit beim kommenden Auswärtsspiel in Duisburg wiederholen.

Paderborn-Trainer Andre Schubert: Ich bin sehr glücklich über diesen Sieg, denn wir haben diesmal sehr effektiv Fußball gespielt. Es ist uns nicht gelungen, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen, vor allem in der ersten Halbzeit sind wir stark unter Druck geraten. Über weite Strecken ist uns nur wenig gelungen, doch einmal haben wir schnell und erfolgreich nach vorne gespielt und ich war froh, dass wir das 1:0 mit in die Pause nehmen konnten. Auch in der zweiten Halbzeit hatte Hansa deutlich mehr Spielanteile, aber wir haben hinten nur wenig zugelassen. Nach dem Ausgleich wäre ich auch mit einem Punkt zufrieden gewesen, doch mit einem weiteren Konter haben wir dann ja sogar noch clever zurückgeschlagen.

Zurück

  • sunmakersunmaker