Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.11.2009 22:45 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber: Wir haben erneut viel Aufwand betrieben, ohne uns dafür zu belohnen. Mit viel Power hatten wir das Spiel eigentlich unter Kontrolle, haben es aber versäumt, unsere gute Leistung zu krönen. Den Kopfball muss Kevin Pannewitz einfach machen! Aber so ist Fußball und der Gegner macht dann den Freistoß rein. So hat St. Pauli gezeigt, dass man zu Recht oben mitspielt. Aber ich bin überzeugt, dass auch unsere Zeit noch kommen wird, wenn wir weiter so offensiv Fußball spielen.

Pauli-Trainer Holger Stanislawski: Das waren drei glückliche Punkte, denn unser Spiel war heute nicht erbaulich und unsere Fehlpassquote zu hoch. Rostock muss das 1:0 eigentlich machen, doch dann gehen wir mit dem Freistoß glücklich in Führung und machen mit dem ersten vernünftigen Angriff das 2:0. Allerdings müssen wir uns nicht dafür schämen, wenn man so gewinnt. Über Nakis Geste in Richtung der Rostocker Fans wird allerdings noch zu sprechen sein.

Zurück