Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.03.2011 08:46 Uhr

Heimspiel-Serie der Hansa-Reserve hält an

Die zweite Mannschaft des F.C. Hansa hat auch das neunte Heimspiel der laufenden Oberliga-Saison gewonnen. Im Verfolgerduell feierte sie einen knappen 2:1 (2:1)-Erfolg über den Tabellendritten TSG Neustrelitz und schloss nach Punkten zum Spitzenreiter Berliner AK auf, der zuhause gegen den BFC Dynamo nur 0:0 unentschieden spielte.

Zunächst musste der F.C. Hansa allerdings einem Rückstand hinterherlaufen. Bereits nach vier Minuten köpfte Ben-Hatira eine Rogoli-Ecke zum 0:1 in die Maschen. Davon ließen sich die Gastgeber jedoch nicht beeindrucken und drehten den Spieß noch vor der Pause um. Bei beiden Hansa-Toren halfen die Neustrelitzer allerdings kräftig mit. Vor dem Ausgleichstreffer spielte TSG-Torhüter Roggentin den Ball genau vor die Füße von Moris Fikic, dessen Schuss der Gästekeeper nur noch leicht abfälschte, bevor Patrick Kühn den Ball endgültig über die Torlinie schoss. Und das 2:1 kurz vor der Pause köpfte Kapitän Duggert nach einem Gladrow-Freistoß ins eigene Netz.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste noch zweimal den Ausgleich auf dem Fuß, doch Ben-Hatira scheiterte an Andreas Kerner (55.) und Richters Fernschuss traf nur die Lattenoberkante (57.). Danach hatten die Hanseaten den Gegner wieder gut im Griff und brachten den wichtigen Erfolg über die Zeit. Da Hannes Grundmann allerdings zweimal die Vorentscheidung verpasste, konnte erst nach dem Ende der vierminütigen Nachspielzeit aufgeatmet werden.

Torschütze: 0:1 (4.) Ben-Hatira, 1:1 (19.) Kühn, 2:1 (44.) Duggert (Eigentor)

F.C. Hansa II: Kerner – Wenger, Grundmann, Steinfeldt, R.Lange – Gladrow (74. Schumski), Rausch – Tsiatouchas, Starke – Kühn (79. Kunstmann), Fikic (87. Koop)

 

Zurück