Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.08.2011 14:37 Uhr

Trainerstimmen nach dem Spiel in Duisburg

Peter Vollmann: Ich denke, wir hatten in den 90 Minuten genügend Chancen, um in Führung zu gehen. Insbesondere vor dem Seitenwechsel haben wir unsere taktische Marschroute sehr gut umsetzen können. Danach hat der MSV Duisburg mehr Druck aufgebaut und hat sich eigene Möglichkeiten erarbeitet, um ein Tor zu erzwingen. Trotzdem konnten wir die Situationen meist gut lösen und auch selber einige Male gefährlich vor das Tor der Duisburger kommen. Zum Schluss hatten wir zu viele leichtfertige Ballverluste, die den Gegner stark gemacht haben. Da müssen wir einfach mal mit dem einen Punkt zufrieden sein und das cleverer zu Ende spielen. Letztendlich haben wir mit ein wenig Glück, verdient das Unentschieden mitnehmen können. Fazit: Gutes Spiel - Schlechtes Ergebnis. Wir sind jetzt aber nicht unzufrieden, da wir auch hier wieder Selbstvertrauen tanken konnten.

Milan Sasic: In der ersten Halbzeit hatten wir zwar die Großchance durch Daniel Brosinski, als er nur die Latte traf, haben aber ganz schlecht ins Spiel gefunden. So eine Leistung kann ich nicht akzeptieren und bedanke mich bei den Zuschauern für die Geduld. Es war nicht unser Plan, mit so vielen langen Bällen zu agieren. Wir wollten den Ball zirkulieren lassen, so wir uns das im Training erarbeiten. Wenn Anweisungen auf dem Platz nicht umgesetzt werden, hat das nichts mit den vielen Neuzugängen zu tun, das hat mit einer Blockade in den Köpfen zu tun und ich frage mich woran das liegt. Kein Verantwortlicher in diesem Verein übt Druck auf die Mannschaft aus, wir wissen, dass wir Zeit brauchen. In der 2. Halbzeit haben wir dann zumindest Fußball gespielt und Druck ausgeübt. Leider hatten wir nicht genügend zwingende Torchancen und haben zu selten aufs Tor geschossen. Wir sind jetzt an der Reihe, in den nächsten Spielen zu zeigen, dass wir mehr können - und damit fangen wir am besten in Hamburg beim FC St. Pauli an.

Die Pressekonferenz in voller Länge finden Sie bei Hansa-TV!

Zurück