Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.03.2013 16:44 Uhr

PK: Die Trainerstimmen nach dem Spiel

Marc Fascher:
Beide Mannschaften haben heute in erster Linie versucht, defensiv gut zu stehen. Uns war deutlich anzumerken, dass wir noch mit der Niederlage in Halle zu kämpfen hatten und dementsprechend eine gewisse Verunsicherung zu spüren war. Deshalb war es für uns auch wichtig, dass hinten die Null stand. Der VfB stand sehr diszipliniert in der Defensive. Es war für uns deshalb sehr schwer, durch die zugestellten Räume hindurch zu kombinieren. Es wäre für uns fatal gewesen, wenn wir am Ende alles oder nichts gespielt hätten. So stellt uns das Ergebnis natürlich nicht zu 100 Prozent zufrieden. 

Jürgen Kramny:
Es war von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel. Wir haben versucht, eine Ordnung auf den Platz zu bekommen, um es Hansa Rostock so schwer wie möglich zu machen. Wir haben die Räume gut zugestellt und defensiv gut zusammen gearbeitet. In der Offensive hatten wir selbst zwei, drei gute Möglichkeiten und hätten auch in Führung gehen können. Wir haben bis zum Schluss um diesen Punkt gekämpft und er ist am Ende aus meiner Sicht auch hochverdient.



Die PK als Audiofile zum Nachhören:

Zurück