Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.02.2012 11:16 Uhr

Hansa A-Junioren unterliegen in Osnabrück!

Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock müssen im neuen Jahr weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis warten. Nachdem es im ersten Spiel eine knappe 0:1 Auswärtsniederlage in Hannover gab, unterlag das Team von Trainer Roland Kroos nun erneut. Diesmal gab es auswärts eine 2:3 (1:2)-Niederlage beim VfL Osnabrück. Damit rutschte der F.C. Hansa in der Tabelle erst einmal auf den zehnten Platz ab (18 Punkte).

Osnabrück spielt dagegen weiterhin eine starke Serie und ist mit 27 Punkten Tabellenvierter. Wie schon in Hannover kassierte der FCH auch in Osnabrück ein ganz schnelles Tor. Gleich in der ersten Minute musste Keeper Johannes Brinkies wieder hinter sich greifen. Nur sieben Minuten später dann sogar der nächste Nackenschlag – wieder war es Wohlers, der die Kugel im Brinkies – Gehäuse versenken konnte (8.). Erneut hatten sich die Rostocker durch eigene Schlafmützigkeit und individuelle Fehler frühzeitig in die Bredouille gebracht. Nach dem zweiten Gegentreffer konnte der FCH zumindest antworten – Hannes Uecker gelang nach 28 Spielminuten der 1:2 Anschlusstreffer. Noch in der ersten Hälfte vergab Philip Nauermann dann aber freistehend aus drei Metern nach einem Freistoß von Christian Flath per Kopfball die Chance zum 2:2.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Hanseaten immer wieder ihre Chancen, das nächste Tor machten aber erst einmal die Gastgeber. Nach 72 Spielminuten konnte Nieweler auf 3:1 erhöhen. Sieben Minuten später konnte dann Philip Nauermann mit einem Schuss ins lange Eck auf 2:3 verkürzen (79.). Zu mehr reichte es aber leider nicht für den FCH. Trainer Roland Kroos nach der Partie: 'Wie schon gegen Hannover haben wir die erste Viertelstunde komplett verschlafen. Auf diesem Niveau wird das eiskalt von den anderen Teams bestraft. Diesmal waren es dann sogar zwei Gegentreffer, einem Rückstand, den wir praktisch das ganze Spiel hinterherlaufen mussten. Wir waren bestimmt nicht die schlechtere Mannschaft, stehen am Ende aber wieder einmal mit leeren Händen da. Wir müssen nun wieder anfangen zu punkten, nach oben brauchen wir nicht mehr zu gucken, nun müssen wir die Punkte holen, um wieder aus den Tabellenniederungen herauszukommen.'

Aufstellung F.C. Hansa Rostock:
Brinkies - Nauermann, Marcos, Pägelow, Pfingstner - Krausse, Kemsies, Flath, C. März (69./ Schönbrunn) - Uecker, Quaschner

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Wohlers (1.), 2:0 Wohlers (8.), 2:1 Hannes Uecker (28./Schuss ins lange Eck), 3:1 Nieweler (72.), 3:2 Philip Nauermann (79./schöne Kombination mit Abschluss ins lange Eck)

Schiedsrichter: Riesener (Aachen)

Verwarnungen
                               
Gelb: Wohlers (Osnabrück)
         Krausse, Quaschner (Hansa)

Zurück