Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.04.2011 18:41 Uhr

A-Junioren am Ende nur noch zu neunt – aber mit einem Punkt!

Die A-Junioren kamen am Mittwochabend in einem Nachholspiel bei Hannover 96 zu einem torlosen Unentschieden. Zuvor hatte das Team von Roland Kroos sechs Mal in Folge gewinnen können. Die Rostocker haben nunmehr 38 Punkte auf dem Konto und sind hinter Wolfsburg (1./50) und Bremen (2./46) neuer Tabellendritter. Hannover ist mit 37 Punkten Tabellenfünfter. In der ersten Habzeit war es zwischen beiden Teams ein Spiel auf Augenhöhe. Die beiden besten Defensivreihen der Bundesliga (Hannover nur 17 Gegentreffer und Hansa nur 21 Gegentore) bestimmten die Szenerie. Beide Teams ließen nur wenig zu, die Niedersachsen konnten in der ersten Halbzeit jedoch leichte Vorteile verbuchen. Kurz vor der Pause dann jedoch der erste Schock für den FCH – Hannes Uecker bekam wegen einer Tätlichkeit (Nachtreten) die Rote Karte (43.). So ging es torlos und zu zehnt in die Pause. Trainer Roland Kroos war nun natürlich gezwungen, einige taktische Umstellungen vorzunehmen. Nun agierten die Gäste hinten aber noch gefestigter und auch nach vorne strukturierter als vorher. Davis Klak (der Hannoveraner Keeper hielt) und Nils Quaschner (Außennetz) hatten gar gute Gelegenheiten, um ihr Team in Unterzahl in Führung zu bringen. Wenn überhaupt, waren die Platzherren nur bei Standardsituationen gefährlich. Die vielen Freistößen in der von beiden Seiten hart geführten Partie brachten den Niedersachsen jedoch nichts ein. Sechs Minuten vor dem Ende dann der nächste Nackenschlag für den FCH – diesmal erwischte es Davis Klak, der ebenfalls mit dem Roten Karton vom Feld gehen musste (86.). Selbst in doppelter Unterzahl hatten die Rostocker aber keine großen Probleme mehr zu bewältigen. Es blieb beim torlosen Remis.

Trainer Roland Kroos: „Insgesamt war es ein ausgeglichenes und umkämpftes Spiel, in dem die guten Abwehrreihen dominierten. Die Hannoveraner hatten sicherlich in der ersten Halbzeit etwas mehr Anteile, wir dagegen in der zweiten Hälfte in Unterzahl auch unsere Chancen. Ein Punkt, mit dem wir leben können. Die Rote Karte für Davis Klak war sicherlich sehr hart. Er hat erst klar den Ball gespielt, da hätte sicherlich auch Gelb gereicht. Nun fehlen mir mit Hannes Uecker, Nils Quaschner und dem verletzten Tommy Grupe gleich drei wichtige Stammspieler. Aber wir werden auch das irgendwie hinbekommen.“

FCH: Brinkies - Jensen, Zolinski, Bremer Jordanov (66./Krausse) - Kemsies (46./Quaschner), V. Cekirdek, H. Cekirdek Adamyan (87./Pfingstner) - Klak, Uecker

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Lossius (Sondershausen)

Verwarnungen: Akdari, Pietler (Hannover) - Zolinski, Jensen, Bremer (Hansa)

Rote Karte: Hannes Uecker (43./ wegen Tätlichkeit), Davis Klak (84. Nachtreten)

 

 

Zurück