Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.04.2014 10:29 Uhr

A-Junioren besiegen Bremen UND B-Junioren feiern Auswärtssieg in Aue

Mit einem 1:0-Heimsieg über den Tabellenzweiten Werder Bremen haben die A-Junioren des F.C. Hansa ihren siebenten Tabellenplatz verteidigt. Dabei hatten sie zunächst Glück, dass die Gäste einen von Jakob Lüdtke verursachten Foulelfmeter nur neben das Tor schossen (18.). Erfolgreicher war auf der Gegenseite Joshua Gebissa, der erst nur durch eine Notbremse zu stoppen war, bevor er den fälligen Strafstoß selbst verwandelte. Da der Bremer Prieß zudem die Rote Karte sah, konnten die Hanseaten fortan in Überzahl spielen und ihre Führung bis zum Ende behaupten.

Nach dem vierten Sieg im fünften aufeinanderfolgenden Bundesliga-Punktspiel haben die Rostocker nun 29 Punkte und erstmals wieder mehr Siege als Niederlagen auf dem Konto. An den noch fünf ausstehenden Spieltagen könnten sich die Hanseaten – bei drei Punkten Rückstand auf Holstein Kiel – noch auf Rang 5 verbessern. Am kommenden Sonnabend haben sie aber erneut eine schwierige Aufgabe gegen einen Tabellenzweiten zu lösen. Die Mannschaft von Hertha BSC, die durch die Bremer Niederlage auf Rang 2 vorrücken konnte, empfängt die A-Junioren des F.C. Hansa um 11 Uhr im Amateurstadion im Olympiapark.
 
F.C. Hansa – Werder Bremen 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Gebissa (27., Elfmeter)

Hansa-A-Junioren: Schröder – Studzinski, Scherff, Dimter, Esdorf – Lüdtke (81. Sabas), Gebissa – Kretschmer (63. Rokita), Burmeister (78. Haritos), Schlottke – Grube
 
Die B-Junioren des F.C. Hansa bleiben weiterhin die beste Rückrundenmannschaft der NOFV-Regionalliga. 22 von 24 möglichen Punkten haben sie in der zweiten Halbserie eingefahren, nachdem auch das Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue mit 3:1 (1:1) gewonnen worden war.

Alle vier Treffer wurden von Rostocker Spielern erzielt, den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber hatte Maximilian Marquardt per Eigentor markiert. Damit wurde der Hansa-Führungstreffer durch Aram Khachatryan egalisiert und auch zur Pause stand es noch 1:1 unentschieden. Nach dem Seitenwechsel machten die Hanseaten dann innerhalb von nur sechs Minuten allerdings alles klar. Christopher Rodriguez und Lucas Meyer, der per Elfmeter seinen zehnten Saisontreffer erzielen konnte, schossen den 3:1-Erfolg heraus. Damit verteídigten die Hanseaten – vor der jetzt beginnenden vierwöchigen Punktspielpause – ihren vierten Tabellenplatz. Sie haben aber weiterhin sechs bzw. fünf Punkte Rückstand auf den 1. FC Magdeburg (2.) und den FC Rot-Weiß Erfurt (3.).

Gute Besserung wünschen wir Karl Selig, der sich in der 2. Spielminute bei der Landung nach einem Kopfballduell die rechte Schulter ausgekugelt hat.  
 
FC Erzgebirge Aue – F.C. Hansa 1:3 (1:1)


Torfolge:
1:0 Khachatryan (16.), 1:1 Marquardt (22., Eigentor), 1:2 Rodriguez (52.), 1:3 Meyer (58., Elfmeter)

Hansa-B-Junioren: Leu – C.Coskun (76. Stief), Vierling, Marquardt, Mosch, Hurtig (68. Sander), Meyer, Gadau, Selig (2. Rodriguez)

Zurück