Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.08.2012 10:04 Uhr

A-Junioren des F.C. Hansa Rostock drehen frühen Rückstand

Am vergangenen Sonntag startete die U19 des F.C. Hansa Rostock in die neue Saison der A-Juniorenbundesliga. Am 1. Spieltag waren die A-Junioren des SV Werder Bremen zu Gast. Pünktlich um 11 Uhr und bei strahlendem Sonnenschein wurde die Partie vom Unparteiischen Marcel Hass im heimischen Volksstadion angepfiffen.

Den besseren Start erwischen die Hansestädter aus Bremen und gehen gleich mit ihrem ersten sehenswerten Angriff in Führung. Christos Almpanis setzt sich gekonnt gegen die Rostocker Innenverteidigung durch und markiert in der 6. Spielminute das 0:1 für die Gäste.
Die Jungs von Trainer Roland Kroos lassen sich aber nicht beirren und spielen in der Folgezeit gut mit und setzen auch den ein oder anderen Angriff.

Dies soll in der 30. Spielminute belohnt werden. Nach einem Torschuss von Marc-Oliver Köller setzt Robert Grube stark nach und erzielt durch einen strammen Rechtsschuss ins lange Eck den 1:1 – Ausgleichstreffer. Mit diesem Ergebnis sollte es auch in die Halbzeitpause gehen.

Mit neuen Kräften kommen die Jungs aus der Kabine und beginnen die 2. Halbzeit schwungvoll und dominant. Nils Quaschner kämpft sich auf der rechten Seite bis kurz vors Tor von Gästekeeper Kevin Otremba, sieht den mitgelaufenen Joshua Gebissa am langen Pfosten stehen, bedient diesen durch einen scharfen, flachen Pass und dieser muss nur noch zum 2:1 (56.Minute) einschieben.

In den nächsten Spielminuten haben die A-Jugendlichen des F.C. Hansa ihre stärkste Phase. Chancen im Minutentakt. Marc – Oliver Köller legt quer auf Niels Quaschner, doch sein Schuss geht knapp neben das Tor (61. Minute). Eine Minute später – wieder ein Schuss von der Nummer 9 des F.C. Hansa – doch der Torhüter der Bremer kann gerade noch klären.
In der 82. Minute dann noch mal kurze Aufregung im Rostocker Strafraum. Der Bremer Angreifer Christos Almpanis kann sich abermals durchsetzen, schießt und trifft zum Glück nur den langen Pfosten. Im Nachfassen hat Fabian Künnemann den Ball dann sicher.
Quaschners Mühen sollen sich aber noch bezahlt machen. In der 86. Spielminute läuft er der Innenverteidigung nach schönem Zuspiel von Marc – Oliver Köller davon und trifft zum 3:1.

Nach 90 Minuten beendet der Schiedsrichter die Partie und die U19 startet somit mit einem verdienten 3:1 – Heimerfolg in die neue Bundesligasaison.  
   
Zuschauer: 205

Tore:
0:1 - Christos Almpanis (6. Minute), 1:1 - Robert Grube (30. Minute), 2:1 - Joshua Gebissa (56. Minute), 3:1 – Nils Quaschner (86. Minute)

F.C. Hansa Rostock U19: Fabian Künnemann - Philip Nauermann - Lukas Pägelow - Toni Mielke - Florian Esdorf - Robin Krausse - Robert Grube (88. Björn Schlottke) - Christian Flath - Nils Quaschner - Marc-Oliver Köller - Joshua Gebissa (63. Hannes Burmeister)

SV Werder Bremen U19: Kevin Otremba - Alexander Kreyssig (77. Maik Lukowicz) - Leon Lingerski - Luca-Milan Zander - Lukas Fröde - Julian von Haacke - Marcel Hilßner - Christos Almpanis - Jakob Zwerschke - Tobias Schwede (63. Leon Neldner)   - Otis Breustedt (56. Gerit Holtmann)

 

Zurück