Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.09.2008 17:01 Uhr

A-Junioren drehten Rückstand noch um

Die A-Junioren des F.C. Hansa haben ihr Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 (1:1) gewonnen. Damit bleiben die Rostocker weiterhin ungeschlagen und verbesserten sich auf Rang 2 der Bundesliga-Tabelle.

Zunächst allerdings mussten die jungen Hanseaten einem Rückstand hinterherlaufen. „Wir haben zwar von Beginn an ganz gut nach vorne gespielt, dabei allerdings die Abwehrarbeit vernachlässigt. Auch wenn das Gegentor zum 0:1 aus stark abseitsverdächtiger Position fiel, waren wir nicht schuldlos, denn durch die fehlende Absicherung nach hinten haben wir es erst ermöglicht“, erklärte Trainer Michael Hartmann, der wenig später auch noch den verletzt ausgeschiedenen Moris Fikic ersetzen musste.

Dennoch steckten die Gastgeber den Rückstand weg, zeigten eine tolle Moral und kamen fünf Minuten vor dem Pausenpfiff zum hoch verdienten Ausgleich. Über Lucas Albrecht und Kevin Pannewitz landete das Leder bei Michael Borchert, der flach ins linke Eck einschieben konnte.

Auch nach dem Seitenwechsel beherrschten die Hanseaten das Spiel und übten weiterhin den nötigen Druck aus. Der Siegtreffer war verdient, auch wenn er etwas glücklich fiel. Nach einer missglückten Abwehraktion des Braunschweiger Torhüters prallte der Ball von Maczuga über die eigene Torlinie.

Torfolge: 0:1 Gos (17.), 1:1 Borchert (40.), 2:1 Maczuga (66., Eigentor)

F.C. Hansa: Müller - Schumski, Götzl, Schindel, Zittlau - Rausch, Pannewitz - Starke (30. Bloch), Kroos (87. Lübke), Fikic (23. Borchert) -  Albrecht (79. Tsiatouchas)

Zurück

  • sunmakersunmaker