Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.06.2008 14:01 Uhr

A-Junioren erhalten sich ihre Chance

Die A-Junioren des F.C. Hansa haben sich am vorletzten Bundesliga-Spieltag ihre theoretische Chance auf Rang 1 erhalten. Bei Hannover 96 gewannen sie mit 3:2 (2:0) Toren und rangieren vor dem Saisonfinale am kommenden Sonnabend mit einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg sowie dem punktgleichen SV Werder Bremen auf dem dritten Tabellenplatz.
Bei hohen Temperaturen begann die Partie in Hannover mit einem vorsichtigen Abtasten. „Wir haben uns in der ersten Halbzeit nur drei, vier Chancen herausgespielt, aber zwei davon nutzen können“, freute sich Trainer Gerald Dorbritz über die Effektivität seiner Elf. Nach schönem Zuspiel von Tsiatouchas wurde Kühn im Strafraum gefoult, bevor Kremer den fälligen Elfmeter verwandelte. Und als Kroos nach einem Alleingang den Ball verlor, hatten die Hanseaten Glück, dass dieser genau vor den Füßen des einschussbereiten Kremer landete.
Mit der 2:0 Führung im Rücken taten die Hanseaten nach dem Seitenwechsel nur noch soviel wie nötig, konnten ihren Vorsprung aber trotzdem weiter ausbauen. Den dritten Treffer bereitete erneut Vasilis Tsiatouchas vor und Max Kremer machte, nachdem er noch zwei Gegenspieler hatte aussteigen lassen, seinen Hattrick perfekt.
Nach einem Missverständnis zwischen Pittwehn und Torhüter Schenk kamen die Niedersachsen dann allerdings zum Anschlusstreffer und versenkten in der 90. Minute auch noch einen Freistoß direkt. Da mehr als drei Minuten nachgespielt wurden, kam sogar noch einmal etwas Spannung auf.

Torfolge: 0:1 Kremer (26., Elfmeter), 0:2 Kremer (41.), 0:3 Kremer (73.), 1:3 Wegner (83.), 2:3 Chahed (90.)

FC Hansa: Schenk - Schumski, Pittwehn, Kupfer, Zittlau - Rausch, Bloch, Tsiatouchas - Kroos (90. Bredeveldt), Kühn, Kremer (78. Kuyucu)

Zurück

  • sunmakersunmaker