Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.05.2011 07:59 Uhr

A-Junioren mit 1:1-Unentschieden gegen Spitzenreiter Wolfsburg

In einem vorgezogenen Spiel des 26. und damit letzten Spieltages der A-Juniorenbundesliga Staffel Nord/Nordost kamen die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock gegen Spitzenreiter VfL Wolfsburg zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden. Damit hat das Team von Trainer Roland Kroos 43 Punkte auf dem Konto und bleibt auf dem fünften Tabellenplatz. Die Wolfsburger bleiben mit nunmehr 61 Punkten Spitzenreiter und liegen drei Punkte (plus das bessere Torverhältnis) vor dem SV Werder Bremen. Der Kampf um den Staffeltitel bleibt aber definitiv spannend. Im Spiel gegen den FCH waren die Wolfsburger durch Winter nach 68 Spielminuten in Führung gegangen. Diese konnte dann Ben Zolinski durch einen verwandelten Foulstrafstoß zum 1:1-Endstand ausgleichen.
 
In den ersten 30 Spielminuten waren die Wolfsburger die etwas bessere Mannschaft. Die Gäste agierten aggressiver und gewannen die Mehrzahl der Zweikämpfe, ohne sich jedoch viele Großchancen herauszuspielen. Die beste Möglichkeit der Rostocker in der ersten Hälfte hatte Edison Jordanov nach Vorarbeit von Sargis Adamyan. In der zweiten Hälfte stellte Trainer Roland Kroos dann etwas um, nahm Pelle Jensen aus dem Spiel (Schonung). Optisch agierten die Platzherren nun etwas besser. Beide Teams gestatten sich in diesem Spiel nun nur noch wenig. Nach 68 Spielminuten kamen dann die Gäste zum bis dato insgesamt verdienten 1:0. Nach einem Schuss aus 16 Metern, der an die Latte klatschte, schaltete der Wolfsburger Nils Winter am schnellsten und beförderte die Kugel per Kopfball ins Tor von Johannes Brinkies. Die Rostocker versuchten nun, zumindest noch einen Zähler in der Hansestadt zu behalten und wurden dafür neun Minuten vor Ende auch belohnt. Nachdem Sargis Adamyan vom Keeper der Gäste umgestoßen wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Elfer verwandelte dann Ben Zolinski nervenstark zum 1:1-Endstand (81.).
 
Trainer Roland Kroos: „Mit dem Ergebnis müssen wir letztendlich zufrieden sein. Wolfsburg war insgesamt gesehen sicherlich einen Tick besser. Wir kamen heute nur sehr schwer in die Partie und konnten uns nur wenig Großchancen erspielen.“
 
Für den FCH geht es nun bereits am Sonntag (11 Uhr) beim Tabellensechsten VfL Osnabrück weiter, ehe dann alle Konzentration dem DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg gilt (21.05.).
 
FCH: Brinkies – Bremer, Pfingstner, Jensen (46./Uecker), Kemsies – Zolinski, Grupe, Jordanov (88./März), Weilandt – Adamyan, Klak
 
Torfolge: 0:1 Nils Winter (68./nach Schuss aus 16 Metern an die Latte verwandelt Winter den Abpraller per Kopf), 1:1 Ben Zolinski (81./Elfmeter nach Foul an Sargis Adamyan)
 
Schiedsrichter: Sönder (Lübeck)
 
Verwarnungen: Bremer, Zolinski, Weilandt (Hansa)

Zurück