Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.09.2007 11:23 Uhr

A-Junioren mit Kantersieg bei Tennis Borussia

Die A-Junioren des FC Hansa haben sich auf Rang 5 der Bundesliga-Tabelle verbessert. Bei Tennis Borussia Berlin feierten die Rostocker am Sonntag einen 5:0 (4:0) Kantersieg, für den die Grundlage schon vor der Pause geschaffen wurde.

„Wir haben die Partie von Anfang an kontrolliert und eine ganz starke erste Halbzeit gespielt“, freute sich Trainer Gerald Dorbritz, der am Spiel seiner Mannschaft nichts auszusetzen hatte: „Nicht nur mit dem Ergebnis, auch mit der spielerischen Leistung konnte ich hoch zufrieden sein.“

Bereits nach vier Minuten zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz. Patrick Kühn hatte Max Kremer bedient, der überlegt einschoss. Auch das 2:0 kam auf das Konto des Hansa-Stürmers, als er seine schöne Einzelleistung mit einem erfolgreichen Schuss von der Strafraumgrenze krönte.

Keine zehn Minuten später hatten die Hanseaten ihre Ausbeute dann sogar schon verdoppelt. Nach einer abgewehrten Rausch-Ecke markierte Tony Lübke das 3:0, bevor Tobias Jänicke ein Dribbling aus dem Mittelfeld mit einem Schuss aus spitzem Winkel erfolgreich abschloss.
Auch nach der Pause boten sich den Hanseaten noch mehrere gute Gelegenheiten, die Führung weiter auszubauen. Sie begnügten sich jedoch mit einem Treffer von Maximilian Rausch, der im Nachschuss den Endstand besorgte. Bitter für den F.C. Hansa allerdings war, dass Stürmer Patrick Kühn Mitte der zweiten Halbzeit mit einer Schulterverletzung ausschied und möglicherweise längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird.

 

Torfolge: 0:1 Kremer (4.), 0:2 Kremer (28.), 0:3 Lübke (30.), 0:4 Jänicke (37.), 0:5 Rausch (76.)

 

FC Hansa: Schenk - Lübke (75. Bredeveldt), Gusche, Pittwehn, Zittlau - Rausch, Jänicke, Drecoll, Schumski (60. Kupfer) - Kühn (64. Tsiatouchas), Kremer

Zurück

  • sunmakersunmaker