Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.10.2012 09:08 Uhr

A-Junioren: Starker 4:1-Auswärtssieg beim HSV

Am 9. Spieltag in der A-Junioren-Bundesliga konnte die U19 des F.C. Hansa Rostock einen deutlichen 4:1 (1:0)-Auswärtssieg beim Hamburger SV feiern. Mit dem zweiten Sieg in Folge belegen die A-Junioren nun Platz sechs der Tabelle.

Von Beginn an agierten die Rostocker souverän und waren die klar spielbestimmende Mannschaft. Sehr gute Tormöglichkeiten wurden durch Hannes Burmeister und Philip Nauermann, der den Ball nur knapp am Tor vorbeiköpfte, schon in den ersten fünfzehn Minuten vergeben. Das 1:0 auf den Füßen hatte Hannes Burmeister in der 32. Minute: durch eine gelungene Einzelaktion von Christian Flath, der sich im Mittelfeld den Ball erkämpfen konnte, kam er völlig frei zum Schuss, den er aber verzog. Die Hamburger zeigten sich vom Rostocker Sturmlauf beeindruckt. Nicht einen gefährlichen Angriff ließen die Gäste zu, standen in der Defensive kompakt und sicher und waren die klar bessere Mannschaft. Das Führungstor für die Rostocker fiel kurz vor der Pause: Max Christiansen verwandelte souverän in der 44. Minute aus spitzem Winkel zum 1:0-Halbzeitstand.

Nach der Pause kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Die Rostocker, die mit dem Druck der Hamburger zeitweise Probleme hatten, konnten die Bälle nicht mehr sichern. Den Ausgleich erzielte Sercan Anesti Demirbas aus stark abseitsverdächtiger Position in der 58. Minute. Die Hanseaten reagierten schnell: nach einem guten Angriff über die rechte Seite fälschte ein Hamburger Spieler eine Flanke im Strafraum mit der Hand ab. Handelfmeter. Diesen verwandelte Christian Flath in der 63. Minute zum 2:1 für die Rostocker. Nach einem gelungenen Direktspiel konnte Robin Krauße nur eine Minute später die Führung ausbauen. Er erzielte das 3:1 nach einem unhaltbaren Schuss in das obere Eck. Eine weitere gute Chance vergab er kurz vor Abpfiff, als sich Oskar Marek Rybicki im Hamburger Tor noch einmal auszeichnen konnte. In der 88. Minute machte der eingewechselte Björn Schlottke den Auswärtssieg der Hanseaten perfekt. Nach einem erfolgreichen Solo verwandelte er überlegt zum 4:1.

„Von der ersten bis zur letzten Minute war das eine gute geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder hat 100 Prozent gegeben. Der Sieg ist vollkommen verdient“, sagte Co-Trainer Torsten Pinkohs nach dem Spiel. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Hanseaten am 04. November gegen den direkten Tabellen-Nachbarn Holstein Kiel.

Schiedsrichter: Frederik Glowatzka

Spielort: Wolfgang-Meyer-Stadion, Hamburg, Rasenplatz

Zuschauer: 110

Aufstellung F.C. Hansa Rostock: Robin Schröder – Jakob Lüdtke, Philip Nauermann, Florian Esdorf, Hannes Bumeister (78./Björn Schlottke) – Robin Krauße, Max Christiansen – Christian Flath, Joshua Gebissa (90./Johannes Richter), Marc-Oliver Köller (87./Toni Mielke) – Robert Grube

Aufstellung Hamburger SV:Oskar Marek Rybicki - Leon Packheiser, Jonathan Glao Tah, Lennart Hein, Dennis Marc Richter (67./Rene Guder) - Levin Mete Öztunali, Leo Seiler - Sebastian Synwoldt, Dominik Masek (67./ Quinton LeVahn Washington) - Sercan Anesti Demirbas (67./ Dominik Jordan), Pablo Kunter (88./ Till Daudert)

Tore: 0:1 Max Christiansen (44. Minute), 1:1 Sercan Anesti Demirbas (58. Minute), 1:2 Christian Flath (63. Minute), 1:3 Robin Krauße (64. Minute), 1:4 Björn Schlottke (88. Minute)

Zurück