Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.05.2013 20:55 Uhr

A-Junioren stehen im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft (mit Video)

Die A-Junioren des F.C. Hansa haben am letzten Spieltag der Bundesliga Staffel Nord/Nordost den Einzug ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft perfekt gemacht. Mit einem nie gefährdeten 3:1-Sieg gegen den Tabellenletzten Hallescher FC sicherte sich die Mannschaft von Roland Kroos Platz 2 in der Staffel und trifft nun in der Vorschlußrunde auf die A-Jugend von Bayern München.

Von Beginn hat hatten die Rostocker - die mit Nils Quaschner einen Spieler aus der ersten Mannschaft des F.C. Hansa in ihren Reihen hatten - das Spiel fest im Griff. Die Gäste aus Halle konzentrierten sich erwartungsgemäß nur auf die Defensive und trugen wenig zum Spiel bei. Allerdings gelang es dem F.C. Hansa zunächst nicht, die guten eigenen Angriffe konsequent zu Ende zu spielen und so dauerte es trotz klarer Feldüberlegenheit bis zur 20. Minute, ehe die Hanseaten den ersten Treffer bejubeln durften.
Einen direkten Freistoss konnte der Torhüter der Gäste nicht festhalten und Nils Quaschner verwandelte den Abpraller eiskalt zur Führung.
Am Spielverlauf änderte sich auch in der Folgezeit wenig. In regelmässigen Abständen kamen die Gastgeber zu Chancen, die aber vor der Pause keinen weiteren Treffer einbrachten.

Nach dem Wechsel boten sich dem FCH zunehmend mehr Räume. Zweimal war es dann ein schönes Zusammenspiel von Marc-Oliver Köller und Nils Quaschner, das zu Toren führte und somit für die Entscheidung sorgte. Zunächst legte in der 65. Minute Köller für Quaschner auf und fünf Minuten später revanchierte sich Quaschner mit der Vorlage auf Köller.
In der Schlussphase kam der Hallesche FC noch zum Ehrentreffer von Dennis Rothenstein, aber der Erfolg der Rostocker war zu keiner Zeit gefährdet.

Die Mannschaft von Roland Kroos beendet eine großartige Saison in der Staffel Nord/Nordost mit 51 Punkten auf Platz 2 hinter dem Staffelsieger VfL Wolfsburg und zieht gemeinsam mit den Wölfen ins Halbfinale ein. Dort wartet nun der FC Bayern München - das erste Spiel findet am 13.06. um 18:15 Uhr in München statt. Das Rückspiel wird dann am 17.06. um 19 Uhr in Rostock ausgetragen. Der VfL Wolfsburg trifft in der zweiten Halbfinalpaarung auf die A-Jugend des FC Schalke 04.


F.C. Hansa: Künnemann - Studzinski, Pägelow (77. Lüdtke), Nauermann, Esdorf, Christiansen (70. Mielke), Grube (45. Gebissa), Flath, Quaschner, Köller, Schlottke (72. Burmeister)

Tore: 1:0 Quaschner (20.), 2:0 Quaschner (65.), 3:0 Köller (70.), 3:1 Rothenstein (85.)

Zurück