Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.12.2007 15:04 Uhr

A-Junioren stehen unmittelbar vor Herbstmeisterschaft

Die A-Junioren des F.C. Hansa haben ihr Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 mit 3:0 (1:0) gewonnen und mit dem vierten Sieg in Folge Platz 1 verteidigt. Der Vorsprung auf Verfolger VfL Wolfsburg beträgt vor dem letzten Hinrunden-Spieltag drei Punkte und 12 Treffer in der Tordifferenz, doch Glückwünsche zur Herbstmeisterschaft wollte Trainer Gerald Dorbritz vor dem abschließenden Auswärtsspiel bei Werder Bremen noch nicht annehmen.

Auch mit der Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit konnte der Hansa-Coach noch nicht so zufrieden sein: „Da war Hannover die bessere Mannschaft und wir mussten uns bei Arvid Schenk bedanken, dass wir nicht schon frühzeitig in Rückstand geraten sind.“ Der Hansa-Keeper parierte nach zehn Minuten einen Volleyschuss der Hannoveraner glänzend, während sich seine Vorderleute in der ersten Halbzeit nur drei Konterchancen erarbeiten konnten. Bereits die erste nutzten sie zum Führungstreffer, als Fabian Zittlau ein Dribbling aus der eigenen Hälfte startete und mit einem Pass in die Tiefe Patrick Kühn in Szene setzte. Der Hansa-Stürmer umkurvte auch noch den 96-Keeper und schob flach zum 1:0 ein.

Nach der Pause kamen beide Mannschaften wie verwandelt aus den Kabinen. Die Hanseaten spielten engagierter, verzeichneten frühe Ballgewinne im Mittelfeld und ließen den Hannoveranern plötzlich keine Chance mehr. „Wir waren klar spielbestimmend und haben uns eine Vielzahl von Möglichkeiten herausgespielt“, freute sich Gerald Dorbritz und konnte zwei weitere Tore seiner Mannschaft bejubeln, auch wenn diese ausgerechnet nach Standardsituationen fielen. Einen Freistoß fast von der linken Außenlinie trat Vasilis Tsiatouchas vor das Tor und der Ball landete ohne Berührung eines weiteren Spielers schließlich im langen Eck. Den 3:0 Endstand besorgte Stefan Person per Elfmeter, nachdem Felix Kroos im Strafraum gefoult worden war.

 

Torfolge: 1:0 Kühn (16.), 2:0 Tsiatouchas (61.), 3:0 Person (73., Foulelfmeter)

 

FC Hansa: Schenk - Schumski, Person (87. Kupfer), Gusche, Zittlau - Rausch, Nawotke, Tsiatouchas - Kuyucu (78. Kremer), Kühn (88. Lübke), Kroos

Zurück

  • sunmakersunmaker