Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.06.2010 09:06 Uhr

A-Junioren stehen vor Einzug ins Halbfinale

Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock gehen als Tabellenführer in die beiden letzten Meisterschaftsspiele der Saison 2009/10 bei Holstein Kiel (6.6.) und gegen den FC Energie Cottbus (13.6.) mit 49 Punkten und einem Torverhältnis von 49:24. Damit liegen sie vor dem Tabellenzweiten Hannover 96 mit fünf und vor dem Hamburger SV mit sechs Punkten im Vorsprung. Außerdem haben die Hanseaten von Trainer Michael Hartmann mit 25 Treffern zu 11 bzw. 14 Toren das beste Torverhältnis.

Damit kann die Mannschaft des ehemaligen deutschen Nationalspielers die Meisterschaft der Bundesliga Nord/Nordost nach der Begradigung der Tabelle am Mittwoch aus eigener Kraft für sich entscheiden, wenngleich durch den 2:1-Sieg der „96“er gegen Werder Bremen ein vorzeitiger Erfolg noch ausblieb.

Nun gilt es also am Sonntag um 11.00 Uhr bei den „Störchen“ in Kiel, den einen fehlenden Zähler zu holen. Danach wäre der Titel perfekt und die Qualifikation für das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft sicher.

Die Rostocker würden laut Reglement im ersten Spiel Heimvorteil gegen den Zweiten der Südstaffel haben. Das ist momentan Mainz 05. Der Titelverteidiger des vergangenen Jahres liegt hinter dem VfB Stuttgart. Durch den Meisterschaftssieg im Vorjahr darf die Südstaffel zwei Teams stellen. Die Schwaben müssten als Sieger im Halbfinale gegen den Sieger der Weststaffel ran.

Die Spiele werden am 16. und 20. Juli ausgetragen. Das Finale findet am 27. Juli statt.

Die Rostocker scheiterten nach einen phantastischen Aufholjagd im vergangenen Jahr nur knapp am Einzug ins Halbfinale, mussten sich erst am letzten Spieltag gegenüber dem SV Werder Bremen geschlagen geben, damals siegte Bremen in Jena in der Nachspielzeit 2:1. Seinerzeit kam die Mannschaft auf 52 Punkte. Dieses Mal kann die Truppe um Torwart Kevin Müller dieses Ergebnis noch verbessern.

Michael Hartmann freut sich über diese Entwicklung und ist außerordentlich stolz auf seine Mannschaft, die er mit dem ehemaligen Hansa-Oberliga-Spieler Torsten Pinkohs führt. „Wir sind eine Ausbildungsmannschaft, in der sich fast jeder Spieler bei uns weiter entwickelt hat. Wenn man sieht, welche Möglichkeiten Mannschaften wie Werder Bremen, der HSV, Hannover 96, Wolfsburg oder Hertha haben, die sicherlich individuell besser besetzt sind, dann ziehe ich den Hut vor der Mannschaftsleistung unserer Truppe.“

2009 hatte die Mannschaft einmal 13 Spiele nicht verloren. Übergreifend hat sie von 18 Partien 15 gewonnen. Seit 11 Spieltagen ist sie ungeschlagen. Sie hat sechs Mal gewonnen und fünf Mal Remis gespielt.

Bester Torschütze der Mannschaft ist momentan Stürmer Lucas Albrecht. Eine Verstärkung der letzten Monate stellten aber auch die beiden Türken Volkan und Haydar Cekirdek da, die sich toll in die Mannschaft integrierten.

Zurück