Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.04.2011 17:22 Uhr

A-Junioren unterliegen 1:2 in Wolfsburg

Die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock mussten sich in einem Nachholspiel des 13. Spieltages am Mittwoch beim Tabellenführer VfL Wolfsburg knapp mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. In der Tabelle bleiben die Jungs von Trainer Roland Kroos damit auf Platz fünf mit 39 Punkten. Die Rostocker lieferten sich mit dem Spitzenreiter der A-Juniorenbundesliga Nord/Nordost von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe, schlugen teilweise von der Spielanlage sogar die technisch feinere Klinge. Das erste Tor machten jedoch die Gastgeber nach neun Spielminuten. Bei dem Schlenzer ins lange Eck war Keeper Johannes Brinkies machtlos (9.). Nahezu postwendend gelang den Gästen dann der verdiente Ausgleich. Nach Vorarbeit von Tom Trybull erzielte Sargis Adamyan das 1:1 (10.). In der Folgezeit standen die Rostocker in der Defensive sicher und setzten selbst immer wieder auch in der Offensive gefährliche Akzente. Die beste Chance hatte Sargis Adamyan mit einem Distanzschuss. Die Wolfsburger agierten hingegen mit vielen langen Bällen und kamen aus dem Spiel heraus kaum zu Offensivaktionen. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann jedoch die Wolfsburger, die nach fünf gespielten Minuten durch einen Schuss ins lange Eck in Führung gehen konnten. Diesmal gelang dem FCH leider nicht die umgehende passende Antwort. Die Platzherren standen nun sehr tief und versuchten, ihre knappe Führung bis zum Ende zu verteidigen. Der FCH versuchte in den Schlussminuten noch einmal alles und hatte bei einem Freistoß von Haydar Cekirdek, der jedoch über den Kasten ging, die Chance zum Ausgleich.
 
Trainer Roland Kroos: „Wir waren heute fußballerisch die bessere Mannschaft. Insofern ist es auch sehr bitter, hier nicht wenigstens einen Punkt mitgenommen zu haben. In der zweiten Hälfte haben wir uns gegen eine tief stehende Wolfsburger Mannschaft sehr schwer getan, da fehlten uns dann auch die Alternativen im Offensivbereich. Das Fehlen der gesperrten Hannes Uecker und Davis Klak machte sich da auch bemerkbar. Trotzdem hat uns diese Leistung gegen den Tabellenführer auch gezeigt, dass wir mit den Spitzenteams mithalten können. Dies sollte uns auch Mut für das DFB-Pokalhalbfinale gegen Werder Bremen machen.“ 
 
Bereits am Sonntag (14 Uhr) geht es für die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock mit dem Auswärtsspiel beim Halleschen FC weiter.
 
FCH: Brinkies - Jensen, Pfingstner, Bremer, Pohanka - Trybull Jordanov, Weilandt, V. Cekirdek - H. Cekirdek Adamyan
 
Zuschauer: 70
 
Torfolge: 1:0 Gogia (9./Schlenzer ins lange Eck), 1:1 Sargis Adamyan (10./nach Vorarbeit von Tom Trybull), 2:1 Scheidhauer (50./Schuss ins lange Eck)
 
Schiedsrichter: Schwermer (Magdeburg)
 
Verwarnungen: Scheidhauer, Eilbrecht, Hartherz (alle Wolfsburg)

Zurück