Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.04.2013 14:35 Uhr

A-Junioren unterliegen Spitzenreiter Wolfsburg mit 1:5

Am Mittwoch stand für die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock das erste von insgesamt noch drei ausstehenden Nachholspielen an. Zu Gast im Rostocker Volksstadion war der aktuelle Tabellenführer der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost, der  VfL Wolfsburg.

In dieser erwartet schwierigen Partie wurden die Gäste am Ende ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten einen 5:1 (1:0)-Sieg davontragen. Vor allem in der ersten Halbzeit gelang es den Rostockern das Spiel lange offen zu halten und so dauerte es bis zur 27. Minute ehe die Wolfsburger durch einen  Fehler von Torhüter Künnemann zur 1:0-Führung einnetzen konnten. Trotz des Gegentreffers hielt das Team von Roland Kroos weiterhin gut dagegen und so ging es dann auch mit nur einem Tor Rückstand in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Wolfsburger dann allerdings noch einmal den Druck. Innerhalb von acht Minuten glückten den Gästen drei Treffer, die das Spiel entschieden. Den Ehrentreffer für die Hanseaten schoss Marc-Oliver Köller in der 69. Minute, bevor Wolfsburg mit dem 5:1 in der 72. Minute den Schlusspunkt setzte. 

Hansa-Trainer Roland Kroos nach der Partie: „Die erste Halbzeit hat meine Mannschaft ein gutes Spiel gezeigt und sich auch einige Chancen erarbeiten können. Im zweiten Durchgang konnten dann allerdings durch individuelle Fehler aus Standardsituationen die Gegentreffer gelingen. Wenn du gegen eine Spitzenmannschaft wie Wolfsburg bestehen willst, muss einfach alles stimmen.“
 
Die Hansa- A-Junioren, die mit 33 Zählern weiterhin auf Platz 5 der Tabelle stehen, müssen am kommenden Sonntag um 13 Uhr beim Tabellenneunten Holstein Kiel antreten. 

Torfolge: 0:1 Uzan (27.), 0:2 Strompen (51.), 0:3 Uzan (58.), 0:4 Palacios-Martinez (59.), 1:4 Köller (69.), 1:5 Brandt (72.).
 
F.C. Hansa: Künnemann – Studzinski, Pägelow, Nauermann, Esdorf , Christiansen -  (77. Schlatow), Grube (63. Lüdtke), Flath, Köller, Gebissa (63. Kretschmer), Schlottke – Burmeister

VfL Wolfsburg: Klinger - Sauer (83. Bremer), Sprenger (76. Rossmann), Hansen, Borowski (64. Cigerci) - Palacios-Martinez, Strompen, Kleihs, Brandt (80. Toncic) - Uzan, Zawada

Zurück