Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.12.2012 21:22 Uhr

A-Junioren unterliegen starken Bremern mit 0:2

Die A-Jugend des F.C. Hansa konnte am 14. Spieltag der Bundesliga Staffel Nord/Nordost im Spitzenspiel bei Werder Bremen leider keine Punkte einfahren. In einem offensiv geführten Spiel unterlag die Mannschaft von Roland Kroos gegen starke Bremer letztlich verdient mit 0:2.

Die Rostocker taten sich zu Beginn des Spiels sehr schwer und mussten den Bremern die Initiative überlassen. Die Gastgeber kamen mit den schwierigen Platzverhältnissen auf dem glatten Kunstrasen deutlich besser zurecht und nutzten eine ihrer Gelegenheiten zum zeitigen 1:0 in der 17. Minute, als Christos Almpanis einen schönen Angriffszug vollenden konnte.

Auch in der Folgezeit merkte man den Rostockern an, dass aufgrund der Witterungsbedingungen die ganze Woche über nur selten richtig trainiert werden konnte.
Beim zweiten Treffer von Werder durch Zander in der 38. Minute stand Florian Eßdorf der Heimmannschaft Pate, als er durch einen Ballverlust im Spielaufbau den Bremer Angriff einleitete.

In der Halbzeitpause konnten sich die Jungs des FCH offenbar neu sortieren und kamen deutlich schwungvoller aus der Kabine. Christian Flath bot sich auch umgehend die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, die er aber leider nicht verwerten konnte.
Nachfolgend entwickelte sich ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zunächst traf der SV Werder den Pfosten des Rostocker Tores, doch dann hatte erneut Christian Flath den Anschluss auf dem Fuß - scheiterte aber am Bremer Torhüter.

Die letzte große Gelegenheit, um die Bremer vielleicht doch noch einmal zu versunsichern, bot sich dann dem eingewechselten Hannes Burmeister, der alleine auf der gegnerische Tor zulief. Im entscheidenden Moment versprang ihm dann jedoch der Ball, so dass er den Querpass zum völlig freistehenden Mitspieler nicht mehr spielen konnte.

So blieb es am Ende beim Sieg für die Bremer, die sich damit für die 1:3-Niederlage im Hinspiel - ihrer einzigen Saisonniederlage - revanchieren konnten.
Trainer Roland Kroos ordnete die Niederlage dann auch realistisch ein: "Der Sieg für Werder ist verdient. Die Bremer waren uns individuell überlegen und konnten dies speziell in der ersten Hälfte klar ausspielen, als wir nicht richtig ins Spiel gefunden haben. Gegen so einen Gegner muss bei uns alles passen, damit wir mithalten können."

Der F.C. Hansa bleibt aber trotz der Niederlage weiterhin auf Rang 3, während sich Werder Bremen durch den Sieg auf den ersten Platz verbessern konnte. Im letzten Spiel des Jahres empfängt der F.C. Hansa am 16.12. den FC Rot-Weiß Erfurt und die Bremer lassen das Jahr bei Energie Cottbus ausklingen.


Werder Bremen: Oelschlägel - Krumland, Zander, Fröde, Neldner (75. Eggersglüß), Haacke, Hilßner (86. Holtmann), Almpanis (70. Lukowicz), Hyde, Plendiskis, Schwede (87. Scholl-Amoah)

F.C. Hansa Rostock: Fabian Künnemann - Jakob Lüdtke, Lukas Pägelow, Philip Nauermann, Florian Esdorf (57. Ivo Studzinski) - Robin Krauße, Robert Grube (54. Björn Schlottke), Max Christiansen, Marc-Oliver Köller (80. Hannes Burmeister), Christian Flath, Joshua Gebissa

Tore: 1:0 Almpanis (17.), 2:0 Zander (38.)

Zurück