Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.03.2008 11:47 Uhr

A-Junioren wieder Bundesliga-Spitzenreiter

Die A-Junioren des F.C. Hansa haben sich wieder an die Tabellenspitze der Bundesliga setzen können. Durch ihren ungefährdeten 5:1 (2:1) Heimsieg über Tennis Borussia Berlin überflügelten sie den VfL Wolfsburg, dessen Partie gegen Hannover 96 ausgefallen war.
Erfolgreichster Torschütze der Hanseaten war Patrick Kühn, der sich als echter Mittelstürmer entpuppte und gleich dreimal flache Eingaben von den Außenpositionen ins Tornetz befördern konnte. Für Trainer Gerald Dorbritz war „dabei natürlich auch wichtig, dass uns in beiden Halbzeiten ein frühes Tor gelang. Dadurch hatten wir zusätzliche Sicherheit, auch wenn wir nach dem 2:0 einen schnellen Gegentreffer kassieren mussten.“ Kaum hatte Zittlau eine schöne Kombination mit Felix Kroos erfolgreich abgeschlossen, stellten die Gäste den alten Abstand wieder her.

In der zweiten Halbzeit jedoch wurde die Überlegenheit der Rostocker dann noch deutlicher. „Nach der Pause haben wir uns zahlreiche Chancen herausspielen können und hätten am Ende sogar noch höher gewinnen können“, war Gerald Dorbritz mit der Effizienz seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden. So blieb es beim 5:1, das der eingewechselte Tsiatouchas vom Elfmeterpunkt erzielte.

 

Torfolge: 1:0 Kühn (7.), 2:0 Zittlau (28.), 2:1 Seelisch (30.), 3:1 Kühn (50.), 4:1 Kühn (66.), 5:1 Tsiatouchas (83., Foulelfmeter)

 

FC Hansa: Schenk - Schumski (64. Nawotke), Pittwehn, Zittlau, Person (46. Tsiatouchas) - Rausch (65. Lübke), Bloch, Jänicke - Kuyucu (70. Bredeveldt), Kühn, Kroos

 

Zurück

  • sunmakersunmaker